STAND

Seit Corona wissen wir, was Aerosole sind: winzige Tröpfchen in der Luft, die auch das Coronavirus übertragen. KIT-Wissenschaftler haben jetzt ein Gerät entwickelt, das die Aerosole unschädlich macht.

Auf den ersten Blick ist diese Erfindung recht unscheinbar, sieht aus wie eine Stehlampe. Dahinter verbirgt sich aber ein Gerät, das in vielen Bereichen hilfreich sein kann.

Der sogenannte Aerobuster kann die Raumluft filtern, die Aerosole trocknen und darin enthaltene Viren unschädlich machen. Die Technik an sich sei lange bewährt, sagt der Leiter des Instituts für Nanotechnologie am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Horst Hahn.

Interdisziplinäres Team am KIT

Für den Corona-Einsatz fehlten allerdings genaue Messungen über die Viruslast in der Atemluft. Also habe man sich neben Strömungsmechanikern, Elektronikern und UV-Licht-Experten auch Virologen mit ins Team geholt. Die Messungen seien erfolgversprechend.

"Aus dem Verhältnis kann man dann feststellen, dass wir nahezu hundert Prozent [der Viren] inaktivieren."

Horst Hahn, Institut für Nanotechnologie am KIT

Der Aerobuster könne in vielen Bereichen zum Einsatz kommen, wo Menschen aufeinandertreffen, zum Beispiel in Schulen oder Kindergärten, in Pflegeheimen oder Krankenhäusern, in Büros oder Restaurants. Deshalb ist es den Entwicklern wichtig, dass das Gerät bezahlbar bleibt.

"Wir wollten preisgünstig arbeiten, so dass wir eine Mehrzahl von Geräten in einem Raum aufstellen können."

Horst Hahn, Institut für Nanotechnologie am KIT

Der Haken: Der Aerobuster existiert bisher nur als Prototyp. Jetzt gilt es, eine Firma zu finden, die den Corona-Luftreiniger herstellt.

Leben in der Region mit dem Virus Corona-Krise: Aktuelles aus dem Raum Karlsruhe, Baden-Baden und Pforzheim

Mitarbeiter der Karlsruher Gesundheitsamts sollen eine Corona-Prämie von bis zu 1.500 Euro erhalten. Mehr Corona-Infos im Raum Karlsruhe/Pforzheim/Baden-Baden gibt's in unserer Übersicht.  mehr...

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Weniger gemeldete Fälle am Wochenende

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie kann ich mich schützen? Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz  mehr...

STAND
AUTOR/IN