Peter Parler Preis für den Steinmetz Bernhard Binder (Foto: SWR, Patrick Neumann)

Fassadenarbeiten an Bietigheimer Kirche

Steinmetz Bernhard Binder aus Gaggenau erhält Peter-Parler-Preis

STAND
AUTOR/IN
Patrick Neumann

Der Gaggenauer Steinmetz Bernhard Binder hat den Peter-Parler-Preis für seine Arbeit an der Heilig Kreuz Kirche in Bietigheim erhalten. Der Preis ist der begehrteste der Branche.

Die katholische Kirche Heilig Kreuz in Bietigheim (Landkreis Karlsrzhe) wurde in den vergangenen Monaten umfangreich saniert. Der Zahn der Zeit hatte in den vergangen 160 Jahren kräftig an der Substanz genagt. Der Dachstuhl musste aufwendig saniert werden, aber auch umfangreiche Steinmetzarbeiten an der Fassade waren notwendig. Die hat der Steinmetz Bernhard Binder aus Gaggenau (Landkreis Rastatt) ausgeführt und dafür jetzt mit dem Peter Parler-Preis die wohl bedeutendste Auszeichnung seiner Zunft bekommen.

Es war viel zu tun an der Heilig Kreuz Kirche in Bietigheim. Von der Balustrade aufwärts bis zum knapp 50 Meter hohen Kirchturm war der Sandstein porös geworden und musste saniert oder getauscht werden. Bei historischen Gebäuden wie der Heilig Kreuz Kirche muss dabei besonders vorsichtig vorgegangen werden. Technische Modernisierung war notwendig, aber alles unter den Augen des strengen Denkmalschutzes.

Heilig Kreuz Kirche in Bietigheim (Foto: SWR, Patrick Neumann)
Heilig Kreuz Kirche in Bietigheim Patrick Neumann

Für die rund 3,8 Millionen Euro teure Wiederinstandsetzung der Heilig Kreuz Kirche in Bietigheim erhielt Steinmetz Bernhard Binder für seine Fassadenarbeiten nun den begehrten Preis. Er erhält ein Preisgeld von 3.500 Euro. Der Preis wird vom Bundesverband der Steinmetze verliehen. Benannt ist er nach dem Baumeister Parler, der im Mittelalter lebte. Schirmherr ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz – die Auszeichnung ist also eine Art Ritterschlag für einen Steinmetz.

"Es ist schön, solche Vorzeigebetriebe im Bezirk zu haben"

Auch Joachim Wohlfeil von der Handwerkskammer Karlsruhe ist froh über die Verleihung des Peter-Parler-Preises an den Steinmetz Bernhard Binder. Vorzeigebetriebe seien in diesen Zeiten besonders wichtig. Für junge Menschen sei das möglicherweise ein Ansporn, den Beruf des Steinmetzes zu erlernen. Man schaffe mit der Kraft seiner Hände Dinge, die Jahrhunderte überdauerten, so Wohlfeil.

STAND
AUTOR/IN
Patrick Neumann