IMAGO  Wilhelm Mierendorf (Foto: IMAGO, IMAGO / Wilhelm Mierendorf)

Kinokongress in Baden-Baden

Publikum zurück in die Kinos locken - mit moderner Technik und Wohlfühlambiente

STAND

Zwei Jahre lang haben die Kinos massiv unter der Corona-Pandemie gelitten. Nun wollen die Kinobetreiber mit neuen Technologien und Filmen wieder durchstarten.

Die Corona-Pandemie hat vielen Unternehmen massive Schwierigkeiten beschert. Die Kinobranche ist da keine Ausnahme. Zu Beginn der Pandemie mussten die Kinos schließen. Dann öffneten sie wieder - aber die Besucher blieben den Lichtspielhäusern fern. Christine Berg, Veranstalterin des Kinokongresses in Baden-Baden, spricht von Einbußen innerhalb der vergangenen beiden Jahre von bis zu 80 Prozent.

Jetzt gehen die Kinobetreiber in die Offensive. Sie wollen ihr Publikum zurückerobern. Diese Aufbruchstimmung war in Baden-Baden besonders deutlich zu spüren. Im Kongresshaus präsentiert sich die Kinobranche im Rahmen einer Fachmesse mit Kinobesitzern, Filmverleihern und Ausstattern.

Lounge, Sound, Snacks - Kino soll Erlebnisraum werden

Kino als Erlebnisraum - das soll der Weg in die Zukunft sein. Bequemste Lounge-Sessel, perfekter Sound, kristallklare Bildprojektion, damit wollen die Kinobetreiber die Menschen wieder zurücklocken.

Unternehmer Helmut Haase zeigt seine neuesten Popcorn-Maschinen (Foto: SWR, Patrick Neumann, SWR)
Helmut Haase präsentiert neue Popcorn-Maschine Patrick Neumann, SWR

Eine wichtige Rolle auf dem Kinokongress in Baden-Baden spielt neben neuen Filmen, wie beispielsweise der neue "Top Gun" mit Tom Cruise natürlich auch das Essen. Süßigkeiten und Snacks - damit machen die Kinobetreiber Geld. Der Unternehmer Helmut Haase brachte in den 1980er Jahren als erster das Popcorn in deutsche Kinos - neuerdings hergestellt in seinen Induktionskesseln. Sie sind stromsparender, effektiver und überziehen das Popcorn regelmäßiger mit Zucker als es bisher der Fall war.

Kino soll künftig auch wieder junge Menschen begeistern

Die Kinobetreiber wollen vor allem auch wieder ganz junge Menschen ins Kino locken. Wenn die Jugendlichen nicht mehr ins Kino gingen, drohe eine Generationenlücke, die nur schwer wieder zu schließen sei, sagt Cineplex-Geschäftsführer Kim-Ludolf Koch.

RLP

Filmtheater ziehen Bilanz für 2021 Wieder mehr Kino-Besucher - Verluste trotzdem groß

Viele Monate waren Kinos in Rheinland-Pfalz aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Seit der Jahresmitte 2021 dürfen sie mit Einschränkungen wieder öffnen. In der Normalität angekommen sehen sich die Betreiber aber noch lange nicht.  mehr...

Rottweil

Kino statt Internet Filmfreunde übernehmen charmantes kleines Stadtkino in Rottweil

Streaming-Dienste im Internet machen es Kinos heutzutage schwer. Trotzdem haben fünf Filmfreunde das kleine Stadtkino in der Rottweiler Innenstadt übernommen und sie haben große Pläne.  mehr...

Leonberg

Erstes "Bed Cinema" in der Region Liegend Filme schauen: In Leonberg gibt es nun ein Bettenkino

3D-Kino oder riesige Leinwände: Kinobetreiber müssen sich heute viel einfallen lassen, um ihre Säle zu füllen. In Leonberg hat ein Inhaber nun Betten aufgestellt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN