STAND

Mit schweren Verletzungen musste am Montagabend ein Kind mit einem Rettungshubschrauber in eine Karlsruher Klinik geflogen werden, nachdem es mit seinem Fahrrad von einem Auto erfasst und auf die Straße geschleudert worden war. Der Junge wollte die L 607 überqueren, als er mit einem in Richtung Malsch fahrenden Fahrzeug kollidierte. Der 38-jährige Fahrer überfuhr beim Ausweichen ein Verkehrszeichen und blieb nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt.

STAND
AUTOR/IN