STAND

Die Karlsruher Wasserschutzpolizei hat bei Eggenstein-Leopoldshafen rund 30 junge Karpfen aus einer Pfütze gerettet. Die Fische könnten durch eine Überschwemmung, die den Feldweg betraf, in die Pfütze gelangt sein. Sie wurden von der Pfütze in den nahe gelegenen Altrhein umgesiedelt.

STAND
AUTOR/IN