Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Uli Deck)

"Missmanagement erster Klasse"

Karlsruher Oberbürgermeister Mentrup kritisiert Corona-Politik im Land

STAND
AUTOR/IN

Der Karlsruher Oberbürgermeister Mentrup (SPD) hat die Corona-Politik des Landes Baden-Württemberg noch einmal scharf kritisiert. Auf der Corona-Pressekonferenz der Stadt sagte er, Aussagen zu Veranstaltungen seien derzeit fast nicht möglich.

Als planlos und "Missmanagement erster Klasse" bezeichnete Oberbürgermeister Mentrup die Corona-Politik der Landesregierung in Stuttgart. Tag für Tag würde die neue Corona-Verordnung verschoben.

Stadt kann keine eindeutigen Ansagen machen

Dadurch könne die Stadt den Standbetreibern auf dem Karlsruher Weihnachtsmarkt keine klaren Zu- oder Absagen geben. Auch die Sicherheitsfirmen seien davon betroffen. Zu klären sei auch noch, wie es mit der "Eiszeit" weitergehe. Ministerpräsident Kretschmann kündigte zwar an, dass die Weihnachtsmärkte voraussichtlich am Samstag schließen müssen, die Corona-Landesverordnung wurde allerdings noch nicht veröffentlicht.

Baden-Württemberg

Neue Regelungen sollen am Freitag verkündet werden Fokus auf Kontaktbeschränkungen: Baden-Württemberg plant schärfere Corona-Maßnahmen als der Bund

Bund und Länder haben am Donnerstag bei ihrem Treffen strengere Corona-Regeln vereinbart. Die BW-Regierung würde gerne etwas weiter gehen. Am Freitag will man sich dazu äußern.  mehr...

Gesundheitswesen weiter stark belastet

Keine Entwarnung gab Oberbürgermeister Mentrup in Bezug auf die Corona-Situation im Gesundheitswesen. Die Intensivstationen stünden weiter unter enormer Belastung und die Inzidenzen blieben auf einem hohen Niveau.

Mentrup lobt Impf-Elan der Ärzte

Mentrup hat den Elan der niedergelassenen Ärzte in Bezug auf die Corona-Impfungen gelobt. Probleme gebe es allerdings bei der Bestellung der Impfdosen, sagte der Oberbürgermeister auf der wöchentlichen Corona-Pressekonferenz. Die Impfdosen würden häufig nicht in dem Umfang geliefert, wie sie bestellt würden. Das sei ärgerlich für die Ärzte, weil sie dann keine Planungssicherheit hätten.

Karlsbad

Keine Moderna-Lieferung 500 Menschen ohne Impfstoff: Impfaktion in Karlsbad abgesagt

In Karlsbad musste eine offene Impfaktion abgesagt werden - 500 Moderna-Dosen hätten verimpft werden sollen. Doch der zugesagte Impfstoff wurde nicht geliefert. Kein Einzelfall.  mehr...

Mentrup sprach sich auch für eine Corona-Impfung von Kindern aus, auch wenn sie keine Treiber der Pandemie seien. Für die Kinder-Impfungen müsse das Sozialministerium in Stuttgart aber das längst angekündigte Konzept endlich auf den Weg bringen.

Karlsruhe

Nach Ankündigung von Ministerpräsident Kretschmann Karlsruhe: Oberbürgermeister kritisiert Landesregierung wegen Weihnachtsmarkt-Schließung

Der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) hat das geplante Verbot des Weihnachtsmarkts scharf kritisiert. Die Landesregierung will noch geöffnete Weihnachtsmärkte schließen.  mehr...

Karlsruhe

Nach Ankündigung von Kretschmann Weihnachtsmärkte in Karlsruhe und Baden-Baden müssen am Samstag schließen

Die Ankündigung von Ministerpräsident Kretschmann, dass Weihnachtsmärkte schließen müssen, trifft die Veranstalter in Karlsruhe, Rastatt und Baden-Baden unvorbereitet. Sie wollten weitermachen.  mehr...

Baden-Württemberg

Schärfere Corona-Regeln angekündigt Neue Verordnung erst ab Samstag: Geisterspiele, geschlossene Weihnachtsmärkte und Clubs in BW geplant

Die Landesregierung BW will wegen der dramatischen Corona-Lage ab Samstag Sport- und Kulturevents verbieten oder einschränken. Auch Weihnachtsmärkte sollen geschlossen werden.  mehr...

Baden-Württemberg

Starkes Infektionsgeschehen Baden-Württemberg: So viele Corona-Patienten auf Intensivstationen wie noch nie

Immer mehr Menschen müssen wegen einer Corona-Erkrankung auf Intensivstationen behandelt werden. Die Kliniken in Baden-Württemberg sind damit so stark ausgelastet wie noch nie.  mehr...

STAND
AUTOR/IN