STAND

Der Karlsruher SC steigt nach seiner Quarantäne am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining ein. Anfang des Monats musste die komplette Mannschaft den Trainings- und Spielbetrieb einstellen, nachdem sich drei Spieler mit Corona infiziert hatten. Vergangene Woche kamen dann zwei weitere Fälle dazu, seitdem hat sich laut KSC aber kein Spieler mehr angesteckt. Am Freitag sollen die Karlsruher mit einem Heimspiel gegen die Würzburger Kickers dann wieder in den Spielbetrieb einsteigen.

STAND
AUTOR/IN