Weihnachtsmarkt in Karlsruhe (Foto: SWR)

Karlsruhe

Weihnachtsmarkt in Karlsruhe, Bruchsal und Rastatt bleibt offen

STAND
AUTOR/IN

Nachdem die 2G-Plus-Regel auf Weihnachtsmärkten gilt, gehen die Besucherzahlen zurück. In Karlsruhe, Bruchsal und Rastatt sollen die Märkte aber dennoch offen bleiben.

In Karlsruhe einigten sich am Montagnachmittag Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) und Schausteller in einem Gespräch darauf, dass der Weihnachtsmarkt offen bleibt. Die Schausteller wollen aber nur weitermachen, wenn die Stadt ihnen bei den Standgebühren entgegenkommt.

Stadt Karlsruhe soll Schausteller finanziell Unterstützen

Nach Einschätzung der Schausteller ist es im Moment nicht möglich, kostendeckend zu arbeiten. Dafür herrsche einfach zu wenig Betrieb nach der Verschärfung auf 2G-Plus. Oberbürgermeister Frank Mentrup will am Dienstag den Gemeinderat davon überzeugen, dass es ein finanzielles Entgegenkommen der Stadt geben sollte.

"Es gibt schon die Hoffnung, dass man diese Umsatzeinbrüche teilweise über Corona-Rettungsschirme ausgeglichen bekommt."

Verkürzte Öffnungszeiten soll es nicht geben. Eine solche Maßnahme wurde noch bis zuletzt unter den Schaustellern diskutiert, die in diesem Jahr nach eigenen Aussagen nur einen Bruchteil ihres üblichen Umsatzes machen.

Auch Weihnachtsmarkt in Bruchsal, Rastatt und Baden-Baden bleiben auf

Nach der Schließung von mehreren großen Weihnachtsmärkten in Baden-Württemberg wollen auch andere Städte wie Bruchsal und Baden-Baden erst einmal ihre Märkte unter Einhaltung der 2G-Plus-Regel geöffnet halten.

Der Christkindelsmarkt in Baden-Baden sei am Wochenende gut angenommen worden. Je 6.000 Besucher am Samstag und Sonntag, sagen die Veranstalter. Normalerweise wären es zwar deutlich mehr, aber die Beschicker seien mit den Umsätzen, den Umständen entsprechend, zufrieden. Auch der Weihnachtsmarkt in Rastatt soll aufbleiben, die Besucherzahlen seien abends zufriedenstellend.

Bretten sagt Kunsthandwerker-Markt ab

Durchwachsen sieht die Bilanz in Bruchsal aus, wo die Stände über die Stadt verteilt sind. Doch auch hier der Tenor der Betreiber: erst einmal weitermachen. Die Stadt Bretten hat unterdessen den geplanten Kunsthandwerker-Markt abgesagt. Bereits im Vorfeld gab es den Entschluss auf Gastronomie-Stände zu verzichten.

Baden-Württemberg

Hohe Corona-Zahlen Weihnachtsmärkte in BW ab Ende der Woche geschlossen

Die baden-würtembergische Landesregierung will die Weihnachtsmärkte im Land Ende der Woche schließen. Wo sind die Weihnachtsmärkte bis dahin noch geöffnet?  mehr...

Karlsruhe

Weihnachten in der Corona-Pandemie Karlsruher Weihnachtsmarkt seit Mittwoch unter 2G Plus-Regeln

In Karlsruhe ist der Weihnachtsmarkt am Montag eröffnet worden. Wegen Corona läuft ein Besuch dort anders als gewohnt ab. Der erste Tag unter 2G-Regeln lieft gut an.  mehr...

Calw

2G Plus und beschränkter Zugang Weihnachtsmarkt in Calw (fast) nur für Calwer

Wir müssen leider draußen bleiben – so heißt es für alle, deren Wohnort oder Arbeitsplatz nicht Calw ist, die aber gerne den dortigen Weihnachtsmarkt besuchen würden.   mehr...

STAND
AUTOR/IN