STAND

Beim Experimentieren mit Chemikalien ist am Sonntagnachmittag in Graben-Neudorf ein junger Mann schwer verletzt worden. Der 22-Jährige kam mit Verätzungen in eine Spezialklinik. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei explodierte ein mit Chemikalien befüllter Kunststoffkanister. Der junge Mann verätzte sich an Gesicht und Oberkörper so schwer, dass er ins Krankenhaus kam. Seine Mutter kam mit Rötungen davon und konnte ambulant versorgt werden. Die Feuerwehr fand weitere Kanister mit Chemikalien in der Wohnung, die der Chemisch Technische Assistent eigenen Angaben zufolge zum Herstellen von Seife brauchte. Die Wohnung bleibt vorerst unbewohnbar, bis die Stoffe durch eine Fachfirma entsorgt wurden. Derzeit dauern noch Ermittlungen an, ob ein strafbares Handeln vorliegen könnte.

STAND
AUTOR/IN