Die junge Hündin "Floh" legte den Verkehr auf der Autobahn lahm.  (Foto: Pressestelle, Polizeipräsidium Karlsruhe)

Tierische Geschichte mit Happyend

Junger Hund legt Verkehr auf der Autobahn bei Grünwettersbach lahm

STAND
AUTOR/IN
Greta Hirsch

Ein verirrter junger Hund hat am Mittwochvormittag für eine kurzzeitige Vollsperrung auf der A8 gesorgt. Sein Ausflug schenkte ihm am Ende ein neues Zuhause bei der Polizei.

Kurz nach 11 Uhr gingen die ersten Meldungen über den verirrten Hund auf der A8 bei der Polizei ein. Auf einem Seitenstreifen bei Grünwettersbach hatten Autofahrer bereits erfolglos versucht, ihn einzufangen. Nach einer kurzen Autobahnsperrung konnte das verängstigte Tier schließlich von Verkehrsteilnehmern eingefangen und einer Streife übergeben werden.

Floh stammt aus Griechenland und geht jetzt zur Polizei

Wie sich herausstellte, handelt es sich bei dem Vierbeiner um eine zehn Monate alte Kokoni-Hündin mit Namen "Floh", die erst vor Kurzem aus Griechenland gerettet worden war. In den vergangenen zwei Wochen wurde sie von zwei vermittelten Familien an die zuständige Tierschutzorganisation wieder zurückgegeben. Als "Floh" am Montag von einer Mitarbeiterin der Tierschutzorganisation wieder abgeholt werden sollte, entwischte sie und rannte davon. Die Nacht hatte die Hündin offenbar im Freien verbracht, bevor sie sich schließlich am Dienstag auf die Autobahn verirrte.

Für den Ausreißer gab es nach dem Ausflug aber ein Happyend: Der Leiter des Autobahnpolizeireviers Karlsruhe adoptierte das Tier.

Ulm

Aktionstag des Deutschen Tierschutzbundes "Kollege Hund" - wie gut Hunde dem Büroleben tun

Mit dem Berufsleben sind Hunde nicht immer einfach zu vereinbaren. Dabei kann es richtig gut werden, wenn Zwei- und Vierbeiner sich das Büro teilen.  mehr...

Karlsruhe

In Käfigen im Gepäckraum eingesperrt A5 bei Karlsruhe: Polizei stoppt Transporter mit 52 Hundewelpen

Die Polizei hat einen Transporter mit 52 Hundewelpen aus dem Verkehr gezogen. Die Tiere waren auf engstem Raum eingepfercht und offensichtlich seit Tagen unterwegs.  mehr...

Ulm

Tiere in Quarantäne Illegaler Tiertransport auf A8: Veterinäramt beschlagnahmt sechs Hundewelpen

Das Veterinäramt des Alb-Donau-Kreises hat sechs Hunde beschlagnahmt, die aus illegalem Welpenhandel stammen sollen. Der Zoll hatte zuvor einen Kleintransporter auf der A8 gestoppt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Greta Hirsch