STAND

Der Karlsruher Verkehrsdienstleister Init rechnet nach einem sehr guten Jahr 2019 auch im laufenden Jahr mit zweistelligen Wachstumsraten. Nach Angaben des Konzerns sollen im laufenden Jahr die Erlöse um rund 15 Prozent auf 180 Millionen Euro steigen. Der Hauptversammlung des Unternehmens soll eine Dividende von 40 Cent vorgeschlagen werden.

STAND
AUTOR/IN