Die Independent Days in Karlsruhe beginnen (Foto: Pressestelle,  Independent Days)

Highlight für Filmfreunde in der Schauburg

Karlsruhe: Filmfestival Independent Days beginnt

STAND
AUTOR/IN
Matthias Zurawski

140 Filme aus 45 Ländern werden ab Mittwoch bei den Karlsruher Independent Days gezeigt. Das Filmfestival im Filmtheater Schauburg läuft bis Sonntag und findet zum 21. Mal statt.

Der Schwerpunkt der Independent Days liegt traditionell auf den Kurzfilmen. Doch auch mehrere Langfilme aus verschiedenen Themenbereichen sind im Programm.

Albanisch-italienisches Drama mit prominentem Besuch

Einer von ihnen läuft gleich am ersten Tag zur Eröffnung des Festivals in der Karlsruher Schauburg. Beim albanisch-italienischen Drama "Das unvollendete Porträt von Klara Bellini" handelt es sich um eine Weltpremiere. Extra dafür angekündigt haben sich der albanische Botschafter aus Berlin und die Honorakonsulin aus Frankfurt. Der Film erzählt die Geschichte einer verbotenen Liebe im ehemals kommunistischen Albanien.

Von nachhaltigen Kurzfilmen bis zu "Corona-Diaries"

Zudem sind wieder zahlreiche thematische Blöcke im Programm, zum Beispiel in Kooperation mit dem Ludwigsburger Partnerfestival NaturVision "All about Climate“ mit nachhaltigen Kurzfilmen. Im Programm "Roads" am Sonntag geht es um verschiedene Lebenswege, die sich kreuzen. Und im Anschluss zeigen Filmemacher in "Corona-Diaries", wie sie sich filmisch mit der Pandemie auseinandergesetzt haben.

Publikum vergibt den Filmpreis der Stadt Karlsruhe

Vergeben werden insgesamt elf Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro. Wie in den Vorjahren ist ein zentrales Element des Programms der Publikumspreis. In den sechs Vorrundenblöcken entscheiden die Zuschauerinnen und Zuschauer, welcher Kurzfilm aus dem jeweiligen Programmblock in das Finale am Samstagabend einziehen wird. Das Publikum dieses Finales entscheidet dann, welcher Kurzfilm den Filmpreis der Stadt Karlsruhe gewinnt.

Berlin

Berlinale 2021 Das Berlinale Summer Special startet

Die Jury tagte vom 1. bis 5. März 2021 beim ersten Teil der diesjährigen Berlinale, der wegen Corona digital und nur für akkreditiertes Fachpublikum statt fand. Nun startet am 9. Juni das Summer Special des Filmfestivals.  mehr...

Ludwigshafen

17. Festival des deutschen Films zu Ende Festival des deutschen Films: 60.000 Zuschauer und ein großes Defizit

Nach fast drei Wochen ist das Festival des deutschen Films in Ludwigshafen am Sonntag zu Ende gegangen. Rund 60.000 Besucher kamen zur diesjährigen Ausgabe. Der Film "Ivie wie Ivie" um eine Identitätssuche wurde zum besten Werk auf der Parksinsel gekürt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Matthias Zurawski