STAND

Das Festspielhaus Baden-Baden hat sein Programm für den kommenden Herbst vorgestellt. Von September bis Silvester sind rund fünfzig Veranstaltungen unter strengen Hygiene-Bedingungen geplant. Mit dem Herbstprogramm holt das Festspielhaus einige der Künstlerauftritte nach, die aufgrund der Pandemie ausfallen mussten. Im Oktober wird unter anderem das John Neumeier – Ballett aus Hamburg erwartet. Im November kommen die Berliner Philharmoniker für eine Woche in die Kurstadt. Und an Weihnachten wird das Mariinsky-Ballett aus St. Petersburg in Baden-Baden gastieren. Der Vorverkauf startet mit zunächst 500 Plätzen pro Veranstaltung. Erlauben die Inzidenz-Werte mehr Besucher, werde aufgestockt, so Festspielhaus-Intendant Benedikt Stampa.

STAND
AUTOR/IN