Eine Puppe mit Schwimmreifen im "Heimathafen" in Eggenstein. (Foto: SWR)

Hafenatmosphäre nördlich von Karlsruhe

"Heimathafen" in Eggenstein: Getränkehandel mit Nordsee-Flair und Möwengeschrei

STAND
AUTOR/IN
Martin Besinger

Getränke kaufen muss nicht langweilig sein: In Eggenstein-Leopoldshafen hat Jörg Dahse seinen Getränkehandel in einen Nordlicht-Meer-Erlebnisladen umgebaut - inklusive Möwengeschrei.

Einkaufen in Jörg Dahses Getränkehandlung "Heimathafen" ist wie Abtauchen in eine andere Welt. Aus Lautsprechern ertönt Möwengeschrei. Ein Ruderboot, eine Schaufensterpuppe mit Taucheranzug, Seile, die wie Schiffstaue an den Regalen baumeln - unzählige Details erzeugen urige Hafenatmosphäre in Eggenstein (Kreis Karlsruhe).

Nordlicht in Baden: Von Greifswald nach Eggenstein

Das kommt nicht von ungefähr. Der Greifswalder Jörg Dahse flüchtete 1989 aus dem Osten und strandete zunächst bei seinem Onkel Joachim Tietz in Eggenstein-Leopoldshafen. Der Onkel ist Hamburger - so kamen zwei Nordlichter in Baden zusammen.

Der Laden ist nicht nur Verkaufsort, sondern auch ein Treffpunkt zum Wohlfühlen. Denn Kaffee gibt es hier umsonst - und auch mal das ein oder andere Schnäpschen, sagt Jörg Dahse.

"Ich muss mich hier selbst wohlfühlen. Im Laden gibt's sehr viel zu tun, aber ich merke das nicht, weil ich Spaß habe."

Auch Schlagerstar Freddy Quinn war schon im "Heimathafen"

"Junge, komm bald wieder" singt Jörg Dahse in ein Mikrofon. Kunden werden an der Kasse schon mal mit einem Freddy Quinn-Zitat verabschiedet. Die Liebe zum Schlagerstar kommt nicht von ungefähr. Freddy Quinn hat schon mal Champagner bei Jörg Dahse geordert.

Bei den Kunden kommt der etwas andere Getränkeladen gut an. Der ein oder andere hat Jörg Dahse auch schon Erinnerungsstücke zur Dekoration überlassen. So hängt zum Beispiel ein grinsender Totenschädel neben ein paar Bierkästen. Alles was hier hänge und stehe, wolle er nicht wegschmeißen, betont der Ladeninhaber. Da stecke überall Leben drin.

STAND
AUTOR/IN
Martin Besinger