Neuhengstett

Haus nach Kellerbrand unbewohnbar

STAND

Nach einem Brand im Keller ist ein Zweifamilienhaus in Neuhengstett im Landkreis Calw unbewohnbar. Verletzt wurde bei dem Feuer nach Angaben der Polizei niemand. Der Schaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Weil das Treppenhaus nach dem Ausbruch des Feuers stark verraucht war, sind zwei Bewohner über eine Leiter aus dem ersten Stock gerettet worden. Die Brandursache ist noch unklar.

STAND
AUTOR/IN