Die neue grüne Karlsruher Bundestagsabgeordnete Zoe Mayer auf dem Weg nach Berlin (Foto: SWR)

Am Tag nach der Bundestagswahl

Die Karlsruher Grüne Zoe Mayer erobert Berlin

STAND
AUTOR/IN
Jürgen Essig

Für die frischgebackene grüne Karlsruher Bundestagsabgeordnete Zoe Mayer geht es Schlag auf Schlag: Schon am Morgen nach ihrem fulminanten Wahlsieg ist sie auf dem Weg nach Berlin.

Kaum Zeit zum Durchschnaufen, geschweige denn Durchschlafen. Die ansonsten so großen, ausdrucksvollen Augen von Zoe Mayer sind am Montagmorgen eher noch ein bisschen klein. Aber sie strahlt. Für die 26-Jährige beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Was auf sie zukommt?

“Wir haben zwar einen Zeitplan bekommen, wann wir wo sein müssen, aber ich werde mich jetzt erstmal im Zug damit beschäftigen, was eigentlich der Plan ist.”

Eines ist sicher: Es wird viel Arbeit werden. Eine Wohnung braucht sie in der Bundeshauptstadt, ein Büro und Mitarbeiter natürlich auch. Aufregend findet Zoe Mayer das. Bis gestern habe sie mental noch völlig im Wahlkampf gesteckt. Erst seit heute habe sie Zeit, sich über all das Neue Gedanken zu machen.

Die junge Grüne Abgeordnete mit dem 30-Prozent-Direktmandat verabschiedet sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von Karlsruhe. Nach sieben Jahren muss sie den Gemeinderat verlassen.

“Wenn man sieben Jahre mit so einer tollen Truppe zusammen gearbeitet hat - ich werde das sehr vermissen!”

Ihre wichtigsten Themen nimmt sie mit aus Karlsruhe in die Hauptstadt: Der Klimaschutz steht ganz oben auf der Liste. Aber auch die Landwirtschaft und das Tierwohl sind ihr wichtig.

Gefragt nach der neuen Bundesregierung sieht Zoe Mayer ganz klar die SPD als Wahlsiegerin und die Grünen. Eine Jamaika-Koalition sei da nicht zu rechtfertigen, ebensowenig eine große Koalition. "Die CDU wurde abgewählt", betont die junge Karlsruher Grüne und mit diesem Anspruch will sie nach Berlin reisen.

Karlsruhe

Bundestagswahl 2021 Wahlkreis Karlsruhe-Stadt: Grüne holen erstmals Direktmandat

Zum ersten Mal gewinnen die Grünen das Direktmandat im Wahlkreis Karlsruhe-Stadt. Zoe Mayer (Grüne) vertritt Karlsruhe künftig im Bundestag. Parsa Marvi (SPD) zieht über die Landesliste ein.  mehr...

Karlsruhe

Kommentar Historischer Wahlsieg für Karlsruher Grüne

Ein ziemlich abgenutztes Wort: Aber das, was da am Wahlabend in Karlsruhe passiert ist - das ist ganz objektiv gesehen "historisch": Eine Kandidatin der Grünen gewinnt das Direktmandat.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Jürgen Essig