Brand einer Lagerhalle in Waghäusel (Foto: Einsatzreport24/Fabian Geier)

Großeinsatz der Feuerwehr

Brand in Produktionshalle in Waghäusel nach Stunden gelöscht

STAND

Der Brand in einer Produktionshalle in Waghäusel hat einen Schaden in Millionenhöhe verursacht. Das Feuer, das in der Nacht zum Montag ausgebrochen war, beschäftigte die Feuerwehr bis in den Nachmittag.

Die Feuerwehr hat nach einem stundenlangen Einsatz den Brand einer Produktionshalle in Waghäusel-Wiesental (Kreis Karlsruhe) gelöscht. Die Löscharbeiten seien am späten Montagnachmittag beendet worden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagfrüh. Die Feuerwehr sei den ganzen Tag über im Einsatz gewesen, weil immer wieder Brandherde aufgeflackert waren, erklärte ein Sprecher des Kreisfeuerwehrverbandes Karlsruhe.

Ersten Schätzungen zufolge entstand bei dem Brand der etwa 4.000 Quadratmeter großen Halle eines kunststoffverarbeitenden Betriebs ein Schaden in Millionenhöhe. Etwa 120 Feuerwehrleute und 30 Kräfte des Technischen Hilfswerks waren bei dem Brand in einem Industriegebiet im Einsatz. Zwei Personen konnte die Feuerwehr aus der Halle retten. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Video herunterladen (5,7 MB | MP4)

Decke der Produktionshalle in Waghäusel teils eingestürzt

Das Feuer breitete sich vom Wareneingangsbereich rasend schnell auf die gesamte Dachkonstruktion aus. Ein Teil der Zwischendecke stürzte daraufhin ein. Der Zugang zu der Produktionshalle war für die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk teilweise sehr schwierig - ein Tor musste mit einem Radlader eingerissen werden.

Wärmebilder einer Spezialkamera an einer Drohne zeigen die Glutnester (Foto: NonstopNews - Fabian Geier)
Eine Feuerwehrdrohne lieferte Wärmebilder, um die Brandherde im Dachstuhl zu orten. NonstopNews - Fabian Geier

Drohne der Feuerwehr Kronau liefert Bilder per Wärmebildkamera

Während der Löscharbeiten lieferte eine Drohne der Feuerwehr Kronau Wärmebilder an die Einsatzstelle, sodass die Brandorte in der Produktionshalle gezielt ausgemacht und gelöscht werden konnten. Die Brandursache ist unklar, sie soll jetzt durch Experten ermittelt werden.

Durch den Brand hatte sich eine riesige Rauchwolke gebildet, sodass die Bevölkerung bis zum Morgen vorsichtshalber gebeten wurde, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Warnung ist inzwischen aufgehoben. Um Umweltschäden auszuschließen, wurde das Löschwasser aufgefangen und auf Chemikalien untersucht.

Weingarten

Blitzschlag löste Feuer aus Millionenschaden nach Großbrand durch Blitzeinschlag in Weingarten

In Weingarten im Landkreis Karlsruhe sind nach einem Blitzeinschlag mehrere Lagerhallen in Flammen aufgegangen. Der Sachschaden geht in die Millionen, ein Feuerwehrmann wurde am Bein verletzt.  mehr...

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Pforzheim

Flammen in Müllentsorgungsbetrieb Feuer bei Alba in Pforzheim vermutlich durch Batterie verursacht

Eine nicht fachgerecht entsorgte Batterie hat wahrscheinlich den erneuten Brand einer Lagerhalle beim Recyclingbetrieb Alba in Pforzheim verursacht. Die Polizei schätzt den Schaden auf acht Millionen Euro.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR