Ein Genossenschaftsprojekt in Rheinsheim überzeugt mit Gasthof, Dorfladen und Hotel (Foto: SWR)

Leuchtturmprojekt in strukturschwacher Region

Von wegen Dorfsterben: Dorfprojekt in Rheinsheim ist erfolgreich

STAND
AUTOR/IN

In Rheinsheim bei Philippsburg gibt es seit dem Aus des Kernkraftwerks fast nichts mehr. Die Region ist strukturschwach. Dagegen wehrt sich eine Initiative mit einem Leuchtturmprojekt, das wieder Leben in den Ort bringen soll.

Für Denise Krauss und ihre Söhne ist es ein wahrer Segen. Endlich können sie in Rheinsheim (Kreis Karlsruhe) wieder frische Lebensmittel einkaufen. Denn einen klassischen Supermarkt gibt es in Rheinsheim nicht. Doch seit einem Jahr bietet ein Dorfladen alles für den Tagesbedarf in Bioqualität. Der Dorfladen ist ein wichtiger Bestandteil des Bürgerhauses Löwen. Eine Einrichtung, die Krauss sehr wertschätzt.

"Wir haben ja im Ort sonst nichts gehabt. So wie wir das von früher kennen: 'Geh mal zum Metzger oder gehe mal Milch holen.' Das gab es so nicht mehr."

SWR Reporter Daniel Günther hat das Dorfprojekt besucht:

Video herunterladen (11,8 MB | MP4)

Idee für ein einmaliges Projekt

Ein paar Meter weiter liegt der Gasthof. Noch ist hier geschlossen, aber es riecht schon gut. Jasmine Kirschner ist nicht nur Ortsvorsteherin, sondern gemeinsam mit Yann Knickmeier auch Geschäftsführerin der Genossenschaft, die das Bürgerhaus trägt. Eine Vision trieb sie alle an, hier im 3.000-Seelen-Ort wollten sie ein Projekt stemmen, das in der Region einmalig ist. So wurde aus einem leerstehenden Gebäude ein Ort der Begegnung und Kultur.

Ein Genossenschaftsprojekt in Rheinsheim überzeugt mit Gasthof, Dorfladen und Hotel (Foto: SWR)
Das Genossenschaftsprojekt überzeugt mit Dorfladen, Gasthaus und Fremdenzimmern.

Viele arbeiten hier ehrenamtlich nach dem Motto "vom Bürger für den Bürger". Inzwischen schauen andere Kommunen sehr interessiert nach Rheinsheim.

"Mittlerweile kommen auch häufiger Anfragen von anderen Ortschaften. Wir haben auch schon Führungen gemacht. Man fragt uns: 'Wie habt ihr das hingekriegt?' Wie können wir das machen?' Ich sehe das in jedem Fall als Leuchtturmprojekt."

Ort wird wieder mit Leben gefüllt

Fünf Jahre dauerte es von der Idee bis zur Fertigstellung. So entstanden 14 gut gebuchte Fremdenzimmer inklusive Hochzeitssuite - denn heiraten kann man hier auch.

Ein Genossenschaftsprojekt in Rheinsheim überzeugt mit Gasthof, Dorfladen und Hotel (Foto: SWR)
Hier wird sogar getraut - in der eigenen Hochzeitssuite im Bürgerhaus in Rheinsheim.

Die Genossenschaft hat aktuell 480 Mitglieder, in einigen Jahren soll Dividende fließen, doch das wichtigste die Menschen müssen den Ort nicht mehr verlassen, um einen schönen Abend zu verbringen.

"Sie bekommen das ganze hier mit Leben gefüllt. Die Leute sind einfach begeistert, hier einen Ort zu finden, in dem sie sagen können: 'Wir haben etwas geschaffen und das gehört uns!'"

Diesen Monat gibt es das erste Jubiläum. Der Dorfladen feiert seinen einjährigen Geburtstag. Das Wohl der Gemeinschaft ist der Antrieb des Genossenschaftsprojekts. Direkt vor der Haustür wieder einkaufen zu können, ist dabei ein wichtiger Baustein.

Pfedelbach-Untersteinbach

Erste Bilanz bei "Tante M" So kommt der automatische Dorfladen in Pfedelbach-Untersteinbach an

Seit einem Monat können Menschen in Pfedelbach-Untersteinbach dort einkaufen, wo früher die Bank war. Verkäufer gibt es im "Tante M" nicht. So sieht die erste Bilanz aus.  mehr...

Rosenberg

Wenn's sonst nichts mehr gibt Rosenbergs Bewohner eröffnen eigenen Dorfladen

In vielen kleinen Gemeinden gibt es in Sachen Nahversorgung nichts mehr. Das kann man so hinnehmen oder aber ändern. So wie die Bewohner von Rosenberg (Neckar-Odenwald-Kreis).  mehr...

Schwäbisch Gmünd

Würdigung für Engagement Deutscher Nachbarschaftspreis für Dorfladen in Großdeinbach

Der Dorfladen im Schwäbisch Gmünder Stadtteil Großdeinbach ist am Mittwoch mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis ausgezeichnet worden. Für das Preisgeld hat die Genossenschaft schon Pläne.  mehr...

STAND
AUTOR/IN