Dankesaktion von Menschen aus der Ukraine in Pforzheim (Foto: Stadt Pforzheim, Ljiljana Berakovic )

Ehrenamtliche Hilfe bei der Pflanzenpflege

Geflüchtete aus der Ukraine sagen Danke in Pforzheim

STAND

120 Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine geflüchtet sind, haben sich mit einer Aktion bei der Stadt Pforzheim bedankt.

Einfach mal "Danke" sagen: Das haben sich rund 120 Menschen aus der Ukraine, die in Pforzheim untergekommen sind, vorgenommen. Laut einer Mitteilung der Stadt Pforzheim haben sich die Ukrainer und Ukrainerinnen auf eigene Faust zusammengeschlossen, um ehrenamtlich bei der Grünpflege zu helfen und der Stadt damit etwas zurückzugeben.

Eine Sprecherin der Gruppe betont: "Wir wurden hier von Beginn an so herzlich willkommen geheißen, das ist unser Weg, etwas zurückzugeben." Aus den Treffen sei jetzt eine längerfristige Partnerschaft entstanden. Abteilungsleiter Jens Hartmann ist laut der Mitteilung von dem Engagement der Freiwilligen überwältigt. "Das Interesse ist gewaltig und das begrüßen wir natürlich sehr."

STAND
AUTOR/IN
SWR