Föhn löst Fahrzeugbrand aus

STAND

Eine ungewöhnliche Ursache hat am Dienstagvormittag ein Fahrzeugbrand in Gaggenau (Kreis Rastatt) gehabt. Nach Polizeiangaben wollte der Besitzer sein Auto mit einem Heißluftföhn in Gang bringen. Nachbarn hatten gegen halb 10 wegen eines brennenden Pkw im Gaggenauer Stadtteil Rotenfels die Feuerwehr alarmiert. Die rückte mit neun Mann an und löschte den Brand in kurzer Zeit. Genauso schnell war die Ursache klar. Der Besitzer gab an, dass er seinen alten Ford bei kalten Temperaturen nur starten könne, wenn er den Motorraum zuvor mit einem Heißluftföhn beheize. Was diesmal gründlich schief ging, denn nach der Föhnkur fing der Motorraum zu brennen an. Immerhin wurde bei dem skurrilen Warmstart niemand verletzt.

STAND
AUTOR/IN