Ukrainische Flüchtlinge in Mühlacker (Foto: SWR)

Sporthalle als Sammelunterkunft

Erste Flüchtlinge kommen in Mühlacker an

STAND
AUTOR/IN
Peter Lauber
Ekkehard Jayme

In Mühlacker (Enzkreis) ist am Donnerstag der erste Bus mit Geflüchteten aus der Ukraine angekommen. Sie wohnen vorerst in einer Sporthalle.

Es gibt eine Spielecke mit Brettspielen und Puzzeln, in einer anderen Ecke gibt es Getränke. In der Mitte der Sporthalle befinden sich drei Reihen mit Wohnkabinen, die ein bisschen Privatsphäre bieten sollen. Insgesamt hat die Sammelunterkunft Platz für knapp 130 Menschen. Die ersten 52 kamen über die Zwischenstation Hannover nach Mühlacker.

Traumatische Fluchterfahrungen

Unter ihnen ist auch Nadiia Davidchenko. Sie ist aus ihrer Heimatstadt Kiew geflüchtet – gemeinsam mit der sieben Jahre alten Tochter Margerita. Der Vater des Kindes ist Soldat. Die letzten Tage in Kiew und auf ihrer Flucht hätten sie in ständiger Angst vor Luftangriffen gelebt, erzählt sie.

"Alle unsere Nachbarn waren schon geflüchtet, wir waren die letzten. Wir sahen, wie das Nachbarhaus zerstört wurde, es war schrecklich."

Die Sammelunterkunft in der Sporthalle in Mühlacker soll für Nadiia und die anderen Geflüchteten nur eine vorübergehende Bleibe sein. Der Enzkreis versucht für die Flüchtlinge aus der Ukraine, meist Frauen und Kinder, passenden Wohnraum zu schaffen. Dafür wird auch der private Wohnungsmarkt intensiv gesichtet.

Unterkunft für Flüchtlinge in Mühlacker (Foto: SWR)
Unterkunft für Flüchtlinge

Ungewisse Zukunftsaussichten

Mit mehr als zweieinhalb tausend Flüchtlingen rechnet das Landratsamt bis Ende des Jahres. Wie lange sie bleiben müssen, weiß im Moment keiner. Nadiia Davidchenko will auch gar nicht soviel darüber nachdenken. Sie versucht einfach so gut wie es geht, sich um ihre Tochter zu kümmern und das Leben in der Fremde zu organisieren.

Karlsruhe

Ukraine Krieg Traumatisierte Flüchtlinge in der Region Karlsruhe bekommen Hilfe

Tausende Menschen aus der Ukraine suchen Zuflucht in der Region Karlsruhe. Ihre Erlebnisse müssen viele erst verarbeiten, das kann Jahre dauern. Aber auch für die Menschen, die Flüchtlinge aufnehmen, kann das alles sehr belastend sein.  mehr...

Karlsruhe

Ansteigender Flüchtlingsstrom Mehr Ukraine-Flüchtlinge: Messe Karlsruhe wird Flüchtlingsunterkunft

Die Städte und Landkreise in der Region stellen sich auf eine stark steigende Zahl von Flüchtlingen aus der Ukraine ein. Auch die Messe Karlsruhe soll vorläufig zur Unterkunft werden.  mehr...

Karlsruhe

Spendenaktionen in der Region Sachspenden für die Ukraine abgeben in Karlsruhe, Pforzheim und Baden-Baden

Zahlreiche Organisationen und Vereine sammeln Spenden. Ein Überblick wo Spenden gebraucht werden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Peter Lauber
Ekkehard Jayme