Wasserwerfer besprüht beim Praktikumstag in Bruchsal Abiturienten (Foto: SWR)

Wasserwerfer, Drohnen und Schießtraining

Polizeipräsidium Karlsruhe wirbt mit Ferienpraktikum um Nachwuchs

STAND

Das Polizeipräsidium Karlsruhe wirbt um Nachwuchs und versucht jungen Menschen, den Beruf näher zu bringen. Derzeit läuft ein besonderes Ferienpraktikum.

28 junge Menschen, die in diesem Jahr ihr Abitur gemacht haben oder es im kommenden Jahr machen, nehmen an der besonderen Berufsinformationsveranstaltung vom 15. bis 17. August teil. Das Ferienpraktikum steht unter dem Motto“ ABIns Leben - Zukunft Polizei". Es geht darum, den Polizeiberuf hautnah zu erleben und ihn näher zu bringen.

Video herunterladen (6,4 MB | MP4)

Wasserwerfer, Drohnen und Schießtraining

Zum Beispiel wurde am Dienstag auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei in Bruchsal ein Wasserwerfer vorgeführt. Unter dem versprühten Wassernebel konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer abkühlen, nachdem sie ein umfangreiches Sportprogramm absolviert hatten.

Auch Drohnen wurden präsentiert, Polizeireiterstaffel und Polizeihundeführerstaffel zeigten sich und es gab ein Schießtraining. Dazu kam ein Intelligenztest, auch das Sportabzeichen wurde gemacht.

Ein Polizist steuert eine Drohne. Im Hintergrund steht ein Polizeifahrzeug. (Foto: SWR)
Polizeidrohne im Einsatz

"Wir versuchen, die Bewerberinnen und Bewerber auf den Polizeiberuf ein bisschen vorzubereiten und sie auch zu überzeugen."

Das Augenmerk liege darauf, den jungen Menschen zu zeigen, was auf sie zukomme, so Dennis Bollinger, Einstellungsberater beim Polizeipräsidium Karlsruhe. Der Spaß soll aber im Vordergrund stehen.

Gepanzertes Fahrzeug der Polizei (Foto: SWR)
Gepanzertes Fahrzeug der Polizei

Entscheidungen für Beruf nach Praktika

Es werden immer wieder Praktika beim Polizeipräsidium Karlsruhe angeboten, um dem Nachwuchsmangel zu begegnen – auch im Rahmen der Berufsorientierung an Schulen. Und oft kommt es vor, dass Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich dann für den Polizeiberuf entscheiden.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Ferienpraktikums gefällt das Angebot. So jedenfalls ist die Resonanz, die die Einstellungsberater vor Ort bekommen.

"Es gefällt mit sehr gut, es ist mega abwechlsungsreich."

STAND
AUTOR/IN
SWR