Weltweit ältester Löwe in Karlsruhe gestorben (Foto: Pressestelle, Timo Deible Zoo Karlsruhe)

24-jährige Safo eingeschläfert

Europas ältester Zoo-Löwe in Karlsruhe gestorben

STAND
AUTOR/IN

Im Karlsruher Zoo ist der älteste bekannte, in einem Zoo gehaltene Löwe gestorben. Die Löwin Safo ist am Montag im Alter von 24 Jahren eingeschläfert worden.

Die altersbedingten Beschwerden der Löwin hätten in den vergangenen Tagen immer mehr zugenommen, teilte der Zoo mit. Es sei ein Punkt erreicht gewesen, an dem solche Einschränkungen nicht mehr besser werden, hieß es weiter.

Von Barcelona über Teneriffa nach Karlsruhe

Safo wurde 1997 in Barcelona geboren und lebte von 1998 bis 2009 im Loro Parque auf Teneriffa, der damals vom späteren Karlsruher Zoodirektor Matthias Reinschmidt geleitet wurde. Reinschmidt brachte die Löwin mit nach Karlsruhe. Safo lebte zuletzt als Einzeltier im Karlsruher Zoo. Der Versuch, Safo mit Löwen-Kater Menelaos zu vergesellschaften, war 2011 fehlgeschlagen, weil sich die beiden Tiere nicht besonders gut verstanden.

"In den wissenschaftlich geführten Zoos Europas, in denen diese Daten erhoben werden, war sie der älteste Löwe."

Mit 24 Jahren ist sie außergewöhnlich alt geworden. In der Natur werden Löwinnen meist nicht älter als zwölf Jahre, können in menschlicher Obhut allerdings 17 bis 18 Jahre erreichen. In Ausnahmefällen seien auch mehr als 20 Jahre möglich.

Die Löwin Safo ist mit 24 Jahren im Karlsruher Zoo gestorben (Foto: Pressestelle, Timo Deible Zoo Karlsruhe)
Die Löwin Safo ist mit 24 Jahren im Karlsruher Zoo gestorben Pressestelle Timo Deible Zoo Karlsruhe

"Es ist traurig, dass wir dieses Charaktertier verloren haben. Es ist aber noch viel mehr. Es ist das Ende einer Ära."

Streicheleinheiten für Safo wichtiger als Futter

Safo ist in Barcelona in Handaufzucht groß geworden und sei sehr auf die Menschen bezogen gewesen, die sie versorgten. Manchmal, so der Zoo, seien ihr Streicheleinheiten durchs Gitter hindurch wichtiger gewesen als das Futter.

Mit dem Tod des Tieres endet die Löwenhaltung in Karlsruhe. Für die moderne Haltung einer Löwengruppe sei die Anlage zu klein, so Zoodirektor Reinschmidt.

Karlsruhe

Nach der Vogelgrippe Exotenhaus im Zoo Karlsruhe wieder geöffnet

Im Zoo Karlsruhe hat das Exotenhaus wieder für Besucher geöffnet. Alle Einschränkungen wegen des Vogelgrippe-Ausbruchs Anfang Februar wurden aufgehoben.  mehr...

Karlsruhe

Eisbärdame Charlotte nicht mehr alleine Neuer Bewohner im Karlsruher Zoo - Eisbär Lloyd ist da!

Eisbär Lloyd ist wohlbehalten im Karlsruher Zoo eingetroffen. Am Montagabend traf der 21 Jahre alte Eisbär, der zuletzt in Bremerhaven lebte, in Karlsruhe ein.  mehr...

Karlsruhe

Ehemaliges Zirkustier musste eingeschläfert werden Karlsruher Zoo trauert um Elefantenkuh Nanda

Der Karlsruher Zoo trauert um seine Elefantenkuh Nanda. Wie die Stadt mitteilte, musste das hochbetagte Tier am Mittwoch eingeschläfert werden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN