Ettlingen

Paketschrank für weniger Lieferverkehr

STAND

In Ettlingen ist der erste Paketschrank aufgestellt worden, der dienstleisterunabhängig funktioniert. Mit dem Projekt soll der Lieferverkehr in der Ettlinger Altstadt abnehmen, denn dort werden laut Stadtverwaltung täglich über 300 Pakete ausgeliefert. Das vom Wirtschaftsministerium geförderte Projekt „Ettlingen bringt´s“ will die Lieferungen umweltfreundlich bündeln. Ettlinger können ihre Pakete an eine zentrale Sammelstelle bestellen. Von dort aus werden die Pakete dann mit Elektrofahrzeugen ausgeliefert. Das Projekt ist im vergangenen Herbst gestartet, nun wird es erweitert. Ab sofort können die Pakete rund um die Uhr in einem sicheren Paketschrank abgeholt werden. In Zukunft soll eine Lieferung auch zum Arbeitgeber möglich sein.

STAND
AUTOR/IN