Eine Hand, die an einem Heizungsregler dreht. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, dpa Bildfunk, Fernando Guiterrez-Juarez)

Kühlere Wohnungen im Winter?

Drohende Gasengpässe: Stadt Karlsruhe arbeitet an Energiesparplan

STAND
AUTOR/IN
Johannes Stier

Wirtschaftsminister Habeck bereitet die Bevölkerung seit Wochen auf drohende Engpässe bei der Gasversorgung vor. Die Stadt Karlsruhe will noch im August einen Energiesparplan vorlegen.

Spätestens Ende August will die Stadt einen Energiesparplan vorlegen. Zurzeit sind mehrere Arbeitsgruppen damit beschäftigt Maßnahmenpakete zu erstellen, erklärt Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD). Zum Spätsommer hin sollen die Empfehlungen dann veröffentlicht werden.

Rathaus in Karlsruhe am Marktplatz (Foto: IMAGO, IMAGO / Zoonar)
Rathaus in Karlsruhe am Marktplatz IMAGO / Zoonar

Auch Notfallpläne für Karlsruhe werden erarbeitet

Mitte August wolle man mit einem großen Maßnahmenpaket auf die Bürgerinnen und Bürger der Stadt zugehen, sagt der Oberbürgermeister. Eine weitere Arbeitsgruppe macht Vorschläge, wie das Rathaus mit seinen eigenen öffentlichen Gebäuden zum Energie einsparen beitragen kann. Und schließlich soll noch eine Anleitung erarbeitet werden für die sogenannte Notfallstufe, für den Fall also, dass tatsächlich Gas rationiert oder ganz abgedreht wird.

Vorschläge sollen leicht umsetzbar sein

Die Energiesparpläne für die Stadt Karlsruhe werden gemeinsam mit den Stadtwerken und der Karlsruher Energie-und Klimaschutzagentur erarbeitet. Die Experten in Sachen Energieversorgung setzen auf Vorschläge, die leicht umzusetzen sind und die tatsächlich Sparpotential haben - etwa das Senken der Raumtemperatur oder ein sorgfältiger Umgang mit Warmwasser.

"Wir müssen uns auch überlegen, welche Gebäude strahlen wir an. Wir müssen einfach schauen, wie gehen wir mit Energie um. Wir brauchen einen Energiesparplan für die ganze Stadt."

Infoportal soll Nachrichten und Tipps bündeln

Zentrales Instrument des Energiesparplans soll ein Infoportal im Internet werden. Dort kann sich jeder informieren und Tipps erhalten. Dort werden aber auch aktuelle Nachrichten, etwa zur Gasversorgung, veröffentlicht. In zwölf Wochen sei Heizungsbeginn und da brauche man dieses Gas, erklärt Markus Schneider von den Stadtwerken.

Ein junger Mann sitzt auf einer Wiese, auf dem Schoß einen Laptop. (Foto: IMAGO, Gustavo Alabiso)
Gustavo Alabiso

Beleuchtung von großen Gebäuden auf dem Prüfstand

Eine Anpassung der Beleuchtung von öffentlichen Gebäuden gehört ebenfalls zu den Einsparideen. Dabei geht es auch um Symbolik, mit der deutlich gemacht wird, wie dringlich und wichtig die Einsparungen sind. Straßenbeleuchtung soll allerdings davon ausgenommen werden, denn da gehe es um Sicherheitsaspekte, so der Experte der Stadtwerke.

Kühlere Wohnung zur Gaseinsparung

Wenn es draußen dann früher dunkel wird, wird es auch wieder kälter. Und womöglich kann es in diesem Jahr dann auch bedeuten, dass es im eigenen Zuhause kühler sein wird als gewohnt, betont der Oberbürgermeister von Karlsruhe, Frank Mentrup:

"Also ich hoffe, dass die Menschen in Karlsruhe sich darauf einstellen, dass sie sich vielleicht in etwas kühleren Wohnungen aufhalten, um ihren Beitrag zur Gaseinsparung zu leisten."

Mannheim

Wegen steigender Kosten Schwimmbäder in der Region wollen Energie sparen

Schwimmbäder sind Energiefresser und kosten viel Geld. Aus Sorge vor weiter steigenden Kosten versuchen Betreiber in Mannheim, Buchen oder dem Rhein-Neckar-Kreis Energie zu sparen.  mehr...

Baden-Württemberg

18 Grad im BW-Landtag Energie-Engpass: Auch Landesbedienstete sollen in ihren Büros die Heizung drosseln

Die Gaskrise droht sich zu verschärfen, die Appelle zum Energiesparen an die Bevölkerung häufen sich. Jetzt will auch der baden-württembergische Landtag einen Beitrag dazu leisten.  mehr...

Nachrichten, Wetter SWR2

Baden-Württemberg

Ministerpräsident kritisiert FDP Wegen Energiekrise: Kretschmann fordert zweijähriges Tempolimit auf Autobahnen

Um Energie einzusparen, kann sich BW-Ministerpräsident Kretschmann ein befristetes Tempolimit auf deutschen Autobahnen vorstellen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Johannes Stier