EnBW

Künftig keine Energie mehr aus Kohle und Atomkraft

EnBW investiert Milliarden in Energiewende

Stand
Autor/in
Ines Kunze
Ines Kunze

Die EnBW will die Weichen für den Umstieg von Kohle und Atomkraft auf erneuerbare Energien vorantreiben. In den nächsten zwei Jahren sollen 14 Milliarden Euro investiert werden.

Rund 75 Prozent der Summe sollen für die Energiewende eingesetzt werden, etwa für erneuerbare Energien und den Ausbau des Stromnetzes.

"Unsere Erträge investieren wir konsequent in Maßnahmen und Projekte, die uns dabei helfen, unsere eigenen Emissionen bis 2035 auf null zu reduzieren."

Dabei appellierte er auch an die Politik. Für eine erfolgreiche Energiewende brauche es eine gute Zusammenarbeit, etwa durch weniger bürokratische Hürden.

Video herunterladen (28,1 MB | MP4)

Der Energiekonzern EnBW hat seine Aktionäre auf der Hauptversammlung über die Lage des Unternehmens informiert.

Krieg in der Ukraine brachte große Herausforderungen

Im Rückblick auf das vergangene Jahr bezeichnete EnBW- Chef Schell die Energieknappheit infolge des Angriffskriegs auf die Ukraine als Zäsur für die Energiewirtschaft. Schell zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mitarbeitenden.

"Wir haben unser Unternehmen gut durch diese herausfordernde Zeit gesteuert und im Zusammenspiel mit der Politik eine echte Energiekrise verhindert."

Positive Bilanz trotz Krisenjahr

Trotz der Schwierigkeiten in der Energieversorgung erzielte das Unternehmen ein bereinigtes operatives Ergebnis von 3,29 Milliarden Euro - mit einem Plus von 11 Prozent.

Strom zu teuer verkauft? EnBW in Karlsruhe durchsucht - Was steckt dahinter?

Der Karlsruher Energiekonzern EnBW soll Strom zu teuer verkauft haben. Es gab Durchsuchungen von Justiz und Aufsichtsbehörden, die jetzt öffentlich wurden.

SWR2 Aktuell SWR2

Calw, Bad Wildbad, Neuenbürg, Rheinstetten, Durmersheim, Achern

Aufbruch zwischen Schwarzwald und Rhein Der Wind hat sich für die Windkraft gedreht

Atomausstieg, Energiekrise und Klimawandel machen es möglich: Auch in der Region zwischen Calw, Rastatt und Achern sind viele neue Windkraftprojekte am Start.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Philippsburg

Großbaustelle der Energiewende Für Windstrom aus dem Norden: Konverter in Philippsburg fast fertig

Der Konverter auf dem Gelände des ehemaligen Kernkraftswerks Philippsburg steht kurz vor der Fertigstellung. Vor drei Jahren wurden die dort Kühltürme des Kraftwerks gesprengt.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW