STAND

Rund 3,3 Promille Alkohol hatte eine Autofahrerin in Bruchsal intus, als sie sich ausgerechnet einen Parkplatz vor dem Polizeipräsidium für ihre Einpark-Versuche aussuchte.

Die 38-Jährige wollte nach Angaben der Polizei am Freitagabend nahe des Präsidiums der Bruchsaler Bereitschaftspolizei ihren Pkw in eine Parklücke zwängen. Ob der vergeblichen Mühe ihres Tuns sank die Frau schließlich erschöpft über dem Lenkrad zusammen.

Polizistinnen beobachten Einpark-Versuche

Dummerweise hatten zwei Polizistinnen das missglückte Parkmanöver beobachtet. Beim Öffnen der Fahrertür schlug ihnen deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 3,3 Promille.

Die Autofahrerin wurde von einer Streife auf das Polizeirevier gebracht, wo sie erst eine Blutprobe und dann ihren Führerschein abgeben musste.

STAND
AUTOR/IN