STAND

Zum Tag des Ehrenamts gibt es am Donnerstag in der Großregion Karlsruhe viele Aktionen. Unter anderem jobben im Stadt- und Landkreis Karlsruhe rund 1.000 Schüler für einen guten Zweck.

Das Motto der Aktion "Mitmachen Ehrensache" lautet in diesem Jahr "Umwelt und Nachhaltigkeit". Die Hälfte des Erlöses fließt in Projekte zum Schutz der Meere und Flüsse, die die Organisatoren ausgewählt haben. Die andere Hälfte des Geldes geht an Projekte, die von den beteiligten Schulen selbst vorgeschlagen werden.

Abwechslungsreiche Jobangebote

Schüler ab der siebten Klasse konnten im Raum Karlsruhe unter Jobangeboten von 500 privaten und öffentlichen Arbeitgebern wählen. Die Jobs könnten unterschiedlicher nicht sein: Von Weihnachtskarten verschicken für eine Versicherung über Straßenschilder reparieren für das Karlsruher Landratsamt bis hin zum Verkaufen von Wurst in einer Metzgerei, die Auswahl war groß. So können die Schüler den Tag auch nutzen, um in Jobs reinzuschnuppern.

Bevor sie mitmachen dürfen, mussten die Schüler die Erlaubnis der Schulen einholen und mit den Arbeitgebern eine Vereinbarung unterzeichnen. Das Geld, das die Jugendlichen bei ihren Ein-Tages-Jobs verdienen, wird schließlich komplett gespendet.

Aktionsbüro hat drei Projekte ausgewählt

Das Aktionsbüro von "Mitmachen Ehrensache" für den Land- und Stadtkreis Karlsruhe hat bereits drei Projekte ausgesucht: Das "Clean River Project", ein gemeinnütziges Umwelt-, Kunst und Bildungsprojekt, bei dem Müll mit Kanus aus Gewässern gesammelt und künstlerisch aufbereitet wird. Außerdem wird "One Earth – One Ocean e.V." unterstützt. Der Verein fischt Plastikmüll, Öl und Chemikalien mit Müllsammelschiffen aus dem Meer und recycelt diesen Abfall. Und schließlich ist "Living lakes", ein internationales Seenschutzprojekt mit dabei. Das setzt sich für die Renaturierung und Bereitstellung von sauberem Trinkwasser ein. Außerdem kann jede Schule eigene Projekte einreichen.

2018 verdienten die Schüler über 20.000 Euro

Im vergangenen Jahr kamen bei der Aktion mehr als 20.000 Euro zusammen. Die Stadt Pforzheim und der Enzkreis nehmen den Ehrenamtstag zum Anlass, um engagierte Bürger in einer Feierstunde zu ehren.

STAND
AUTOR/IN