Zwei vergoldete sakrale Kelche auf einem Altar - ähnliche, wie sie aus eine Kirche in Bad Schönborn gestohlen wurden. (Foto: IMAGO, Panthermedia)

"Uns ist die Seele genommen worden"

Wertvolle Gegenstände aus Kirche in Bad Schönborn gestohlen - 200.000 Euro Schaden

STAND

Unbekannte haben aus einer Kirche in Bad Schönborn sakrale Gegenstände im Wert von rund 200.000 Euro gestohlen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Pfarrer Wolfgang Kesenheimer ist immer noch geschockt. Ein Gemeindemitglied hatte am Montagmorgen die aufgebrochene Kirchentür entdeckt und den Pfarrer alarmiert. Gemeinsam betraten sie die St. Lambertus-Kirche in Bad Schönborn-Mingolsheim (Kreis Karlsruhe) und trauten ihren Augen nicht: Der Tresor in der Sakristei war spurlos verschwunden. Am Boden zeugten ein paar Kratzspuren von dem, was wohl passiert war.

"Uns ist die Seele genommen worden. Ich bin tief betroffen!"

Hochwertige Kelche und Schalen aus 18. Jahrhundert

Im Tresor hatten sich mehrere sakrale Gegenstände befunden - etwa die Monstranz, Kelche und Schalen aus vergoldetem Silber - zum Teil aus dem 18. Jahrhundert. Die Polizei schätzt den durch den Diebstahl verursachten Schaden daher auf etwa 200.000 Euro. Viel größer sei aber der ideelle Verlust, betont Wolfgang Kesenheimer. Auch sein persönlicher Kelch sei gestohlen worden.

Laut Polizei haben Unbekannte offenbar in der Nacht von vergangenem Sonntag auf Montag die Tür zur Kirche aufgebrochen und den Tresor mitgenommen. Die Kriminalpolizei Bruchsal hat die Ermittlungen aufgenommen. Auch die Kriminaltechnik sei bereits vor Ort gewesen.

"Wer macht so was?"

Massiver Tresor aus Mingolsheimer Kirche gestohlen

Pfarrer Wolfgang Kesenheim ist jedenfalls fassungslos. Der mannshohe Tresor habe etwa 400 Kilo gewogen, schätzt er. Da müssten schon drei, vier Leute am Werk gewesen sein, um ihn abzutransportieren. Im Ort habe sich der Diebstahl binnen einer Stunde rumgesprochen, so Kesenheim. Er hofft, dass die Diebesbeute doch noch wieder auftaucht. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

STAND
AUTOR/IN
SWR