Karlsruhe

Diebstahlschaden in Millionenhöhe

STAND

Bereits Anfang Juni ist es in Karlsruhe nach Polizeiangaben zur Festnahme von sechs Tatverdächtigen gekommen. Fünf Männer und eine Frau aus Rumänien stehen im Verdacht, als Mitglieder einer Bande über mehrere Monate hinweg Fahrzeugteile bei einem Automobilzulieferer in Karlsruhe gestohlen und sie anschießend an unbekannte Abnehmer in Osteuropa verkauft zu haben. Im Zuge weiterer Ermittlungen erhärtete sich gegen zwei weitere Männer aus Italien der Verdacht, an den Taten beteiligt gewesen zu sein. Sie wurden Ende Juni festgenommen. Der bislang ermittelte Diebstahlschaden beläuft sich auf über drei Millionen Euro.

STAND
AUTOR/IN
SWR