Bühne bei der Maikundgebung in Karlsruhe (Foto: SWR)

Tag der Arbeit in der Region

DGB-Maikundgebungen in Karlsruhe und Pforzheim

STAND

In Karlsruhe und Pforzheim haben am Sonntag Maikundgebungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes Nordbaden (DGB) statt. Neben dem Thema sozialer Gerechtigkeit ging es in Karlsruhe auch um den Ukraine-Krieg.

Die Kundgebung auf dem Karlsruher Marktplatz begann mit einer Schweigeminute für die Opfer des russischen Angriffs auf die Ukraine. Die rund 500 Teilnehmer erhoben sich von den Plätzen und gedachten der Menschen, die dem Schrecken des Krieges ausgesetzt sind.

Der DGB hatte dem Maierfeiertag in diesem Jahr das Motto "geMAInsam Zukunft gestalten" gegeben. "Menschen brauchen in Krisen und Umbruchzeiten Sicherheit", so der DGB-Landesvorsitzende Kai Burmeister im Vorfeld des Tages der Arbeit. "Besonders jetzt, wo die sozialen und wirtschaftlichen Belastungen aus der Pandemie noch nicht verarbeitet und neue Belastungen wie rasant steigende Energiepreise hinzugekommen sind."

Teilnehmer der Maikundgebung in Karlsruhe (Foto: SWR)
Teilnehmer der Maikundgebung in Karlsruhe

"Gemeinsam treten wir für gute Arbeit und eine gerechte Verteilung der Krisenlasten ein."

DGB fordert Entlastung bei Energiekosten

Deshalb fordert der DGB unter anderem eine Entlastung bei den Energiepreisen für Arbeitnehmer, Rentner und Arbeitslose. Zudem sollten Arbeitgeber und Landesregierung für mehr Ordnung auf dem Arbeitsmarkt sorgen – zum Beispiel durch mehr Tarifverträge. Wer arbeitet, müsse auch von seiner Arbeit leben können, so der Gewerkschaftsbund.

Hauptredner auf der Maikundgebung in Karlsruhe waren ver.di- Landesbezirksleiter Martin Gross und Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD). Die Veranstaltung hatte am Vormittag am Kongresszentrum begonnen. Die Teilnehmer waren danach zum Karlsruher Marktplatz gezogen, wo die Hauptkundgebung stattfand. In Pforzheim startete die Kundgebung um 10:30 Uhr auf dem Marktplatz. Die zentrale Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes Baden-Württemberg fand in diesem Jahr in Ulm statt.

Ulm

Polizei warnt vor schlechten Scherzen zur Mainacht Zentrale Maikundgebung des Landes in Ulm

Am Tag der Arbeit am 1. Mai sind Kundgebungen unter anderem in Aalen, Schwäbisch Gmünd, Heidenheim und Ulm geplant. Zugleich mahnt die Polizei bei Maifeiern zur Vernunft.  mehr...

Karlsruhe

Für mehr Lohn und bessere Arbeitsbedingungen "Klatschen reicht nicht!" - 250 Beschäftigte beteiligen sich an Kita-Streik in Karlsruhe

Dutzende Beschäftigte von Kitas und Sozialbehörden haben am Freitag an einer Demonstration in der Karlsruher Innenstadt teilgenommen. Aufgerufen zu dem Streik hatte die Gewerkschaft ver.di.  mehr...

Nagold

VGH kippt Antrag für Tag der Arbeit Kein verkaufsoffener Sonntag am ersten Mai in Nagold

In Nagold sollte der 1. Mai ein verkaufsoffener Sonntag sein. Eine Klage beim VGH war jetzt erfolgreich. Die Gewerkschaft ver.di hatte zuvor von Instinktlosigkeit gesprochen.  mehr...

Karlsruhe

Letzte Vorbereitungen Vorfreude auf Saisonstart: Freibäder öffnen im Raum Karlsruhe, Pforzheim und Baden-Baden

Badefans stehen in den Startlöchern! In den nächsten Tagen und Wochen öffnen die Freibäder in der Region. Im "Wölfle" in Karlsruhe-Wolfartsweier laufen die letzten Vorbereitungen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN