Baggersee Stürmlinger See bei Durmersheim (Landkreis Rastatt) (Foto: SWR, Mailine Albrecht)

Sonnenstrom vom Baggersee

Schwimmende Photovoltaikanlage in Durmersheim wird gebaut

STAND
AUTOR/IN
Sebastian Binz

In Durmersheim wird Deutschlands größte schwimmende Photovoltaikanlage gebaut. Nach langer Diskussion wurde entschieden, die Solaranlage auf dem Stürmlinger See in Durmersheim zu bauen.

15 Millionen Euro soll die schwimmende Photovoltaikanlage in Durmersheim kosten und mit bis zu 12 Megawatt wird sie mehr Strom produzieren, als die 12.000 Durmersheimer Bürgerinnen und Bürger benötigen. Der restliche Strom, so wird geplant, soll weiterverkauft werden. 21.000 Solarpanels sollen bis voraussichtlich Frühjahr 2024 auf dem Stürmlinger See angebracht werden.

Video herunterladen (8,5 MB | MP4)

Gesetz beschränkt regenerative Energiegewinnung auf dem Baggersee

Lange war unklar, ob die geplante Solaranlage, auch "Floating PV" genannt, auf dem Baggersee in Durmersheim zu groß ist. Denn maximal 15 Prozent der Seefläche dürfen bedeckt werden. So schreibt es das Gesetz seit letztem Jahr vor und für Durmersheim gibt es keine Ausnahme.

"Wir wollen Durmersheim zu einem Leuchtturm der Energiewende machen."

Fehlende Forschungsergebnisse verhindern große Solar-Anlage

Ursprünglich wurde die Floating PV-Anlage auf dem Kiesbaggersee noch deutlich größer geplant, sie sollte 30 Prozent des Sees bedecken. Eine Baugenehmigung wird aktuell nur bis zu einer Photovoltaikanlagen-Größe von 15 Prozent Seefläche vergeben. Das bestimmt das neue Gesetz zum Ausbau erneuerbarer Energien, in dem es heißt, die gewässerökologischen Auswirkungen solcher Anlagen seien noch weitestgehend unbekannt. Weshalb größere Bauvorhaben verboten werden, bis die Forschungsergebnisse des Bundesumweltministeriums eindeutig sind. 

 "Wir haben die Besorgnisse nicht verstanden, besonders weil es genügend Anlagen im europäischen Umland gibt, die deutlich größer sind."

Bundeswirtschaftsminister Habeck gegen größere Photovoltaikanlage

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) persönlich hatte verhindert, dass eine doppelt so große Anlage gebaut wird. Das war ursprünglich geplant, und mit einer doppelt so großen Anlage wurde auch seitens der Betreiber der Photovoltaikanlage die Wirtschaftlichkeit durchgerechnet. Betreiber und die Gemeinde Durmersheim geben sich aber weiter optimistisch, die Solaranlage doch irgendwann erweitern zu dürfen.

Öhningen

Gemeinderat hat entschieden Acht Hektar große Photovoltaikanlage kann in Öhningen entstehen

In Öhningen auf der Halbinsel Höri im Landkreis Konstanz kann eine rund acht Hektar große Freiflächen-Photovoltaikanlage entstehen. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Oberkirch (Ortenaukreis)

Über 5000 Module an einem Hang montiert Photovoltaikanlage in Oberkirch versorgt 800 Haushalte mit Strom

An einem Hang in Oberkirch-Ödsbach im Ortenaukreis ist eine neue Photovoltaikanlage eingeweiht worden. Die Anlage kann 800 Haushalte mit Strom versorgen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Grafenhausen

Kretschmann: Vorbild für andere Unternehmen Rothaus-Brauerei will "klimapositiv" werden

Ministerpräsident Kretschmann hat am Montag eine neue Photovoltaikanlage der Badischen Staatsbrauerei Rothaus in Grafenhausen eingeweiht. Sie ist etwa so groß wie ein Fußballfeld.

SWR4 BW Aktuell am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
Sebastian Binz