Auf den Teller geschaut

Das ist der Foodporn des Studio Karlsruhe - so isst die Redaktion

STAND
AUTOR/IN

Was isst die Redaktion zu Mittag? Taugen wir auch als Foodblogger? Wir haben dem Team des Studio Karlsruhe auf den Teller geschaut.

Ein Apfel zum Mittagessen zeigt die minimalistische Seite des Foodporns (Foto: SWR, Martin Besinger)
Geht das als Mittagessen durch? Für Kollege Martin Besinger hat es nur für einen Apfel gereicht. Er zeigt sich beim Foodporn eher minimalistisch. Martin Besinger
Kollege Tobias Zapp wählt die etwas ungewöhlichere Bildgestaltung, er verzichtet auf einen Teller und nennt sein Kunstwerk "Salamibrötchen im Regen". Immerhin ist das Brötchen schon etwas nahrhafter als der Apfel... Tobias Zapp
... die Steigerung vom Salamibrötchen ist die Bockwurst im Brötchen. SWR Reporter Peter Lauber geht mit "Wurst in Brötchen" unter die Foodblogger. Peter Lauber
Mit einem ganz puristischen Teller stillt SWR Reporter Jürgen Essig seinen Hunger in der Mittagspause. Ob das Essen in Foodblogger-Kreisen bestehen würde? Jürgen Essig
Den Klassiker aus der SWR Kantine "Maultaschen mit Bratensoße" schickt SWR Reporter Andreas Fischer in den Foodblogger-Wettbewerb der Redaktion. Die Inszenierung auf dem Teller lässt darauf schließen, dass der Kollege sein Essen nicht zum ersten Mal fotografiert. Andreas Fischer
Foodblogging aus der Vogelperspektive: SWR Redakteurin Sarah Renner gewährt Einblick auf den heimischen Esstisch von oben. Und der Betrachter erspäht ein komplettes Menü. Sarah Renner
Farbenspiel auf dem Teller von SWR Reporterin Isabel Gotovac: mit Grillgemüse, Salat und Brotbeilage schickt sie diesen Teller in den Foodporn-Contest der Redaktion. Isabel Gotovac
"Hilfe, mein Essen schaut mich an!" Die fünfjährige Tochter von SWR Reporter Jürgen Essig weiß, worauf es ankommt, wenn man als Foodbloggerin erfolgreich sein will. Sie zeigt ein Händchen für die richtige Inszenierung. An Lilly's Teller kommt kein anderer heran. Jürgen Essig
STAND
AUTOR/IN