Das Fest (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Khang Nguyen)

Temperaturen über 30 Grad erwartet

DAS FEST rüstet sich für die Hitzewelle

STAND
AUTOR/IN
Greta Hirsch

Am Donnerstag feiert DAS FEST nach zwei Jahren Coronapause sein Comeback. Die Veranstalter machen sich bereit für vier Tage Festival-Feeling und Temperaturen über 30 Grad.

Um bis zum offiziellen Start auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, werden im Hintergrund bis zum Schluss die Strippen gezogen. Auch auf die heißen Temperaturen ist man vorbereitet.

"Hier verdurstet keiner. Wir haben uns auf den Worst Case eingestellt."

DAS FEST in Karlsruhe in der Günther Klotz Anlage (Foto: SWR)
Glückliche Besucherinnen vor dem Mount Klotz

Aktuell stehen allein 115.000 alkoholfreie Getränke wie Wasser und Softdrinks für die Besucher bereit, auf weitere 100.000 Flaschen Mineralwasser könnte im Bedarfsfall zurückgegriffen werden, so Thomas Geiger von den Gastro-Betrieben auf dem Festgelände. Das Personal ist mit etwa 15.000 Flaschen ebenfalls ausreichend versorgt.

"Das Fest ist für Hitze gerüstet und ist auch Hitze gewohnt.

DAS FEST in Karlsruhe (Foto: SWR)
Fest-Chef Martin Wacker

Mit vielen Bäumen, einem Fluss und zwei Seen bietet die Günther-Klotz-Anlage von Natur aus beste Voraussetzungen, um der Hitze entgegenzuwirken. Trotzdem hat Fest-Chef Martin Wacker alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Mitarbeiter und Gäste vorsorglich zu schützen. Rund 2.000 Quadratmeter wurden zusätzlich mit Sonnenschirmen beschattet, Helferinnen und Helfer dürfen sich in einem benachbarten Bad zur Erfrischung abduschen oder ins kühle Nass springen.

STAND
AUTOR/IN
Greta Hirsch