Corona-Ausbruch in Rastatter Pflegeheim (Foto: SWR)

Neun Menschen gestorben

Massiver Corona-Ausbruch in Rastatter Pflegeheim

STAND
AUTOR/IN

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Rastatter Pflegeheim sind nach Angaben des Landratsamts inzwischen neun Bewohner gestorben. Keiner von ihnen hatte eine Boosterimpfung.

Insgesamt 50 Bewohnerinnen und Bewohner des Rastatter Pflegeheims sind inzwischen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Vier von fünf Abteilungen des Hauses mit seinen aktuell 87 Bewohnern sind betroffen. Seit Beginn des Ausbruchs rund um die Weihnachtstage sind neun Menschen an oder mit dem Virus verstorben. Alle hatten laut Landratsamt keine Boosterimpfung. Sechs Bewohner werden derzeit noch im Krankenhaus behandelt.

In einem Pflegeheim in Rastatt gab es einen Corona-Ausbruch (Foto: SWR)
In dem Rastatter Pflegeheim verbreitete sich das Corona-Virus

Das Technische Hilfswerk (THW), das zwischenzeitlich ausgeholfen hatte, hat den Einsatz Ende vergangener Woche wieder beendet. Die Personalsituation sei weiterhin sehr angespannt, aber bezogen auf die Situation akzeptabel. Fünf Mitarbeiter seien ebenfalls positiv auf Corona getestet worden. Am Dienstag soll ein mobiles Impfteam Auffrischungsimpfungen in dem Heim vornehmen.

Kritik an unklarer Datenlage

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz kritisierte die intransparente Datenlage. Auch auf Zahlen von Behörden zum Beispiel über Geimpfte und Geboosterte sei kein Verlass, sagte Vorstand Eugen Brysch. "Im Jahr 2022 arbeiten wir immer noch auf einer so unklaren Datengrundlage wie 2021 und 2020." Problematisch sei das vor allem, weil auch die Politik auf einer solchen Basis Entscheidungen treffe.

Rastatt

Corona-Ausbruch an Weihnachten Weitere infizierte Person in Rastatter Pflegeheim gestorben

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Rastatter Pflegeheim ist eine weitere infizierte Person im Krankenhaus verstorben. Aktuell befinden sich noch fünf Bewohnerinnen und Bewohner in stationärer Behandlung.  mehr...

Mannheim

Verdacht der fahrlässigen Tötung 13 Corona-Tote: Ermittlungen gegen Pflegeheimbetreiber in Mannheim

Die Staatsanwaltschaft Mannheim ermittelt gegen den Betreiber eines Mannheimer Pflegeheims unter anderem wegen fahrlässiger Tötung. Dort waren nach einem Corona-Ausbruch 13 Menschen gestorben.  mehr...

STAND
AUTOR/IN