STAND

Hilferufe aus einem Waldstück bei Wimsheim im Enzkreis haben am Donnerstag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Zuvor soll dort eine Corona-Party stattgefunden haben. Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Passanten machten die Polizei auf die Hilferufe aus dem Wald nahe des Wimsheimer Sportplatzes aufmerksam. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera fanden die Beamten einen 18-Jährigen und eine 16-Jährige in dem Waldstück. Beide waren betrunken. Wie sich später herausstellte, sollen die beiden kurz zuvor auf einer Corona-Party im Wald mit rund 15 Personen gewesen sein. Auf dem Nachhauseweg hat sich der 18-Jährige laut Polizei leicht am Fuß verletzt und geschrien. Neben dem Polizeihubschrauber kamen auch vier Streifenwagen bei der Suche zum Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um weitere Teilnehmer der Corona-Party ausfindig zu machen.

STAND
AUTOR/IN