Ein Rollator steht in einem Flur eines Pflegeheims. Symbolbild für Corona-Ausbruch in Iffezheimer Pflegeheim (Foto: imago images, IMAGO / Zoonar)

Bundeswehr für Hilfe angefragt

60 Infizierte: Corona-Ausbruch in Pflegeheim in Iffezheim

STAND
AUTOR/IN

In Iffezheim (Kreis Rastatt) hat es in einem Seniorenheim einen größeren Corona-Ausbruch gegeben. 35 Bewohner und 25 Mitarbeiter sind infiziert. Viele sind nicht vollständig geimpft.

Vier Bewohner des Iffezheimer Pflegeheims "Haus Edelberg" mussten wegen der Corona-Infektion ins Krankenhaus. Ein 81-jähriger Mann ist bereits gestorben, heißt es vom Rastatter Landratsamt.

Viele Mitarbeiter waren nicht geimpft

Von den infizierten Mitarbeitern waren elf, also fast die Hälfte, nicht geimpft. Fünf von ihnen sind dreifach geimpft. Bei den Bewohnern ist die Impfquote höher, 66 Prozent aller Bewohner des Pflegeheims sind dreifach geimpft. Jeder zehnte ist ungeimpft. Insgesamt wohnen in dem Heim derzeit 69 Menschen.

Wegen des hohen Personalausfalls hat das Landratsamt die Bundeswehr zur Unterstützung angefragt. Bis die Soldaten da sind, will das Deutsche Rote Kreuz einspringen.

Das Gesundheitsamt hat ein Besuchsverbot erlassen. Der Betreiber hat außerdem einem freiwilligen Aufnahmestopp zugestimmt.

Weitere Corona-Ausbrüche in Rastatt und Gaggenau

Kurz nach Weihnachten kam es bereits in einem Rastatter Pflegeheim zu einem großen Corona-Ausbruch. Bis heute sind dort an den Folgen der Infektion 13 Menschen gestorben. Auch in Gaggenau (Kreis Rastatt) gab es einen größeren Ausbruch.

Rastatt

Neun Menschen gestorben Massiver Corona-Ausbruch in Rastatter Pflegeheim

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Rastatter Pflegeheim sind nach Angaben des Landratsamts inzwischen neun Bewohner gestorben. Keiner von ihnen hatte eine Boosterimpfung.  mehr...

Erst diese Woche hat sich der baden-württembergische Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) vor dem Sozialausschuss des Landtags in einer Sondersitzung zu den Corona-Ausbrüchen in Pflegeheimen geäußert. Lucha sagte dort, er rechne mit weiteren Corona-Toten in Pflegeheimen im Land und mahnte erneut eine allgemeine Impfpflicht an.

Baden-Württemberg

Jeder dritte Heimbewohner ohne Auffrischungsimpfung BW-Gesundheitsminister rechnet mit weiteren Corona-Toten in Pflegeheimen

Baden-Württembergs Gesundheitsminister Lucha hat erneut eine allgemeine Corona-Impfpflicht angemahnt. Sonst würden sich weitere Todesfälle in Pflegeheimen nicht verhindern lassen.  mehr...

Rastatt

Neun Menschen gestorben Massiver Corona-Ausbruch in Rastatter Pflegeheim

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Rastatter Pflegeheim sind nach Angaben des Landratsamts inzwischen neun Bewohner gestorben. Keiner von ihnen hatte eine Boosterimpfung.  mehr...

Gaggenau

Weiterer Todesfall in Rastatter Einrichtung Mehrere Omikron-Fälle in Gaggenauer Seniorenheim

In der Senioreneinrichtung "Haus Franziskus" in Gaggenau gibt es einen Corona-Ausbruch mit mehreren Omikron-Fälle. Das hat das Gesundheitsamt des Landratsamts Rastatt mitgeteilt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN