STAND

Aus dem Technikraum eines Brunnens in Rastatt ist am Freitag Chlorgas ausgetreten. Bei routinemäßigen Wartungsarbeiten war einem Mitarbeiter einer Fachfirma ein seltsamer Geruch aufgefallen. Er informierte daraufhin Stadtverwaltung und Feuerwehr, die den Bereich absperrte. Der Rettungsdienst versorgte den Arbeiter, der das Chlorgas eingeatmet hatte. Wie es zu dem Gasaustritt kam, ist noch unklar. Brunnen und Fontänenfeld bleiben laut Rastatter Stadtverwaltung vorerst gesperrt.

STAND
AUTOR/IN