Bruchsal

Konzept für Weihnachtsstadt

STAND

Am 23. November wird Bruchsal offiziell zur Weihnachtsstadt. Neben dem Weihnachtsmarkt ist auch ein umfangreiches Unterhaltungs- und Kulturprogramm geplant. Atmosphäre schaffen, Begegnung ermöglichen und das alles pandemiegerecht, dieser Herausforderung musste man sich in Bruchsal stellen. Entschieden hat man sich für ein dezentrales Konzept. So findet der Weihnachtsmarkt an drei verschiedenen Standorten statt, die musikalischen Beiträge wird es nicht auf Bühnen geben, sondern sie bewegen sich als Walking-Acts, quasi als Straßenmusik durch die Stadt. So sollen größere Menschenansammlungen vermieden werden. Gespannt wird man in Bruchsal auf die Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag schauen. Von den Entscheidungen dort wird es abhängen, inwieweit die Planungen auch umgesetzt werden können.

STAND
AUTOR/IN