Bruchsal

A5 nach Lkw-Unfall gesperrt

STAND

Nach einem Lkw-Unfall ist die A5 am Montagnachmittag zwischen Kronau und Bruchsal voll gesperrt worden. Laut Polizei hatte ein Lkw-Fahrer offenbar ein Stauende zu spät erkannt. Beim Versuch auszuweichen streifte er einen anderen Lastwagen, durchbrach die Leitplanke und kippte um. Der Lkw-Fahrer wurde dabei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Hubschrauber brachte ihn mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Für die Bergungsarbeiten musste die A5 Richtung Karlsruhe zwischen Kronau und Bruchsal voll gesperrt werden. Auf der Gegenfahrbahn entstand durch Schaulustige ein mehrere Kilometer langer Stau.

STAND
AUTOR/IN