STAND

Für die Karlsruher Keramik-Manufaktur Majolika zeichnet sich eine neue Perspektive ab. Laut Stadt will der Karlsruher Unternehmer Hans Bretz, Mitbegründer der Vollack-Gruppe, investieren. Sein Ziel sei es, dass die Manufaktur in drei Jahren keine Verluste mehr mache. Dazu sei Bretz bereit Geld zu investieren, erwarte aber auch von der Stadt ein Engagement auf Augenhöhe. Dagegen seien Gespräche mit dem Inhaber der Zeller Keramikmanufaktur, Teile der Produktion nach Karlsruhe zu verlegen, bisher ohne Erfolg geblieben, so die Stadt. Der Gemeinderat hatte im Sommer dafür gestimmt, den Zuschuss für die Majolika zu halbieren. Eine weitere Unterstützung sei zudem nur möglich, wenn ein prüfbares Konzept für die traditionsreiche Keramikmanufaktur vorliege.

STAND
AUTOR/IN