Borkenkäfer bleibt ein Hauptproblem im Nordschwarzwald

Stand
AUTOR/IN
Guy, Louisa

Der Borkenkäfer breitet sich weiter in den Nadelwäldern im Nordschwarzwald aus. Seit seiner Gründung war der Nationalpark Schwarzwald noch nie so schwer betroffen.

Markus Kautz von der forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt spricht von einer zunehmend dramatischen Situation. In den Randgebieten des Nationalparks war der Befall 2023 um 13 Prozent höher als im Vorjahr. Bei immer wärmeren und trockeneren Sommern entwickelt sich der Buchdrucker, der gefährlichste der Borkenkäfer, sehr schnell. Zwischen April und September entstanden so in diesem Jahr drei Generationen. Weil die dritte Generation überwintert, werden auch kommendes Jahr wieder große Borkenkäferpopulationen in den Fichtenwäldern zu finden sein.

Stand
AUTOR/IN
Guy, Louisa