Karlsruher Kombilösung eröffnet - Die Bilder von der Eröffnung

STAND
Eröffnung der Karlsruher U-Bahn-Haltestellen (Foto: SWR)
In den Haltestellen Marktplatz und Kronenplatz gibt es einen Übergang mit Aussichtsfenster.
Die bunten Lichtstrahler sind bei den Karlsruhern jetzt schon ein beliebtes Fotomotiv.
Hund Chira war wahrscheinlich der erste vierbeinige Fahrgast in der neuen Karlsruher U-Bahn.
Diese beiden haben viel Liebe für die U-Bahn-Haltestelle am Europaplatz.
Die ersten Bahnen waren rappelvoll. Dieser Anblick wird im Berufsverkehr wahrscheinlich bald schon Alltag.
Die Menschen strömen in die Karlsruher U-Bahn-Haltestelle "Marktplatz". Ein Junge testet die bunte Lichtkunst.
Unten angekommen bestaunen die Menschen die großzügigen, hellen Haltestellen.
Schon vor 14 Uhr warteten die Menschen darauf, die neuen U-Bahn-Haltestellen besichtigen zu dürfen.
KVV-Geschäftsführer Alexander Pischon, Karlsruher OB Frank Mentrup und der ehemalige Karlsruher OB Heinz Fenrich (v.l.n.r.) schneiden das Band an der Haltestelle Marktplatz durch.
Sobald die Haltestellen eröffnet waren, drängten viele Menschen die Treppen hinunter.
Auch am Europaplatz wurde die neue U-Bahn-Haltestelle eröffnet.
Zuvor wurde der Karlsruher Straßenbahntunnel mit einem kleinen Festakt offiziell eröffnet.
Großer Presseauflauf bei der Eröffnung der Kombilösung
Von links nach rechts: KVV-Geschäftsführer Alexander Pischon, Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Michael Theurer, baden-württembergischer Verkehrsminister Winfried Hermann, Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup.
Khaled El-Jaouni durfte die erste Straßenbahn durch den Tunnel steuern: "Wir haben jahrelang darauf hingefiebert, haben Kolleginnen und Kollegen geschult und es ist einfach super, diese Eröffnungsfahrt durchführen zu dürfen".
So sieht der Tunnel aus der Perspektive der Straßenbahnfahrer aus.

Am 11. Dezember um kurz vor 12 wurde die Karlsruher Kombilösung offiziell eröffnet. Kurz danach gab es die erste Jungfernfahrt durch den Tunnel. Seit 14 Uhr dürfen die Karlsruherinnen und Karlsruhe die U-Bahn und die neuen Haltestellen erkunden.

STAND
AUTOR/IN