Zwei Containerschiffe fahren auf dem Rhein - Beihnahe-Zusammenstoß dreier Schiffe auf dem Rhein bei Karlsruhe (Sujetbild) (Foto: IMAGO, Michael Gstettenbauer)

Warnungen ignoriert

Beinahe-Zusammenstoß dreier Schiffe auf dem Rhein bei Karlsruhe

STAND

Am Dienstagmorgen hat es offenbar eine brenzlige Situation auf dem Rhein bei Karlsruhe gegeben. Laut Polizei wären beinahe drei Schiffe zusammen gestoßen.

Offenbar hat ein Überholmanöver zu dem Beinahe-Zusammenstoß auf dem Rhein bei Karlsruhe geführt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr ein niederländisches Containerschiff flussaufwärts. Ihm näherte sich von hinten ein Gütermotorschiff, dass schneller unterwegs war und überholen wollte.

Trotz Warnung zum Überholen angesetzt

Per Funk habe der Schiffsführer dem vor ihm fahrenden Kollegen Bescheid gegeben. Der Schiffsführer des Containerschiffs warnte jedoch laut Polizei ausdrücklich davor zu überholen, weil sich vor ihnen ein Fahrgastschiff näherte. Trotz dieser Warnungen setzte das Gütermotorschiff zum Überholen an, wodurch es fast zu einer Kollision der drei Schiffe gekommen wäre. Nur "beherztes Bremsen" habe Schlimmeres verhindern können. Nun ermittelt die Polizei gegen den Führer des Gütermotorschiffs.

Mehr zum Thema Rhein

St. Goar und Oberwesel

Rhein nach Sperrung wieder frei Havariertes Güterschiff ist in Bingen angekommen

Das havarierte Güterschiff auf dem Mittelrhein ist am Mittwochabend in Bingen angekommen. Der Rhein ist wieder vollständig freigegeben.

Rastatt

Verlierer sind Frösche, Kröten und Muscheln Auwald am Rhein bei Rastatt in Gefahr - es ist zu heiß und viel zu trocken

Das Ökosystem im Rastatter Auwald ist in Gefahr, dem Naturschutzgebiet geht es im Sommer 2022 so richtig schlecht. Dort, wo sonst immer Wasser ist, ist alles trocken.

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Rastatt

Fast ausgestorbene Heringsart 450.000 Maifische bei Steinmauern in den Rhein eingesetzt

Rund 450.000 winzige Maifisch-Larven haben Fischereiverbände in Steinmauern und Au am Rhein (Kreis Rastatt) im Rhein ausgewildert. Der Fisch soll dort wieder angesiedelt werden.

Karlsruhe

Neue Fischart im Oberrhein heimisch Flussgrundel im Rhein zwischen Karlsruhe und Mannheim nachgewiesen

Im Rhein zwischen Mannheim und Karlsruhe ist eine neue Fischart nachgewiesen worden. Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe mitteilt, handelt es sich dabei um die Flussgrundel.

STAND
AUTOR/IN
SWR