Bruchsal

Bahnübergang soll Unterführung werden

STAND

Der Bahnübergang von der Bruchsaler Südstadt auf die B3 soll umgebaut werden. Wie die Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) zuerst berichteten, plant die Deutsche Bahn an der Stelle eine Unterführung. Für Bruchsal ist der Bahnübergang bei der alten Holzindustrie in der Ernst-Blickle-Straße ein Jahrzehnte altes Verkehrsproblem. Bis zu 280 Züge pro Tag machen den Übergang bisher zu einem Geduldspiel. Die Bahn bestätigt Wartezeiten in Extremfällen von über 40 Minuten. Dieser Bahnübergang soll nun bis spätestens 2030 durch eine Unterführung ersetzt und durch Mittel des Bundes finanziert werden. Allerdings sind die Pläne noch nicht sehr weit fortgeschritten. Der Start der Bauarbeiten soll frühestens in drei Jahren sein.

STAND
AUTOR/IN