ICE steht im Hauptbahnhof Karlsruhe (Foto: SWR)

Bahn fährt wieder nach Plan

Karlsruhe: Lokführer-Streik in der Nacht beendet

STAND
AUTOR/IN

Der 48-stündige Lokführer-Streik ist seit Mittwoch zwei Uhr beendet. Fahrgäste konnten sich weitgehend wieder auf den normalen Fahrplan verlassen.

Die Fern- und Regionalzüge sowie die S-Bahnen sollen weitestgehend wieder nach Plan fahren. Das Unternehmen rief Kunden aber dazu auf, sich vor Reisebeginn über die Website, die App oder telefonisch zu informieren, ob ihr Zug wie geplant fährt.

Zwei Tage mit Verspätungen und Zugausfällen

Durch den Ausstand der Lokführergewerkschaft GDL im Personenverkehr ist es Montag und Dienstag auf mehreren S-Bahn-Linien im Raum Karlsruhe zu Verspätungen und Zugausfällen gekommen. Die Linien der Verkehrsbetriebe Karlsruhe im Stadtgebiet waren hingegen nicht von dem Streik betroffen, weil dort kein Personal der Deutschen Bahn eingesetzt wird.

Kein Chaos am Karlsruher Hauptbahnhof

Viele Bahnkunden hatten sich offensichtlich rechtzeitig informiert, so dass ein befürchtetes Chaos am Karlsruher Hauptbahnhof ausblieb. Der Streik hatte am Montag um zwei Uhr begonnen. Eine Annäherung ist in dem Tarifkonflikt mit der Bahn noch nicht in Sicht. Die Gewerkschaft will eine höhere Bezahlung und eine Corona-Prämie für die Beschäftigten durchsetzen.

RLP

Lokführerstreik endet Züge bereits Mittwoch wieder pünktlich

Für Fahrgäste der Deutschen Bahn soll es nach Ende des Streiks in der Nacht zu Mittwoch keine großen Einschränkungen mehr geben. Der Streik der Lokführer läuft dann nach 48 Stunden aus.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Lokführer streiken erneut Chaos am Karlsruher Hauptbahnhof wegen Streiks ausgeblieben

Am Karlsruher Hauptbahnhof zeigten sich viele Fahrgäste am Morgen bereits informiert über die Streiks der Lokführer. Das große Chaos blieb aus.  mehr...

STAND
AUTOR/IN