STAND

Mit mehr Personal und ämterübergreifenden Arbeitsgruppen im Rathaus will die Stadt die Probleme rund um die maroden Bäder in den Griff bekommen. In Pforzheim sind viele Schwimmbäder sanierungsbedürftig.

Fast alle städtischen Bäder sind marode. Das Emma-Jaeger-Bad und ein Stadtteilbad wurden bereits geschlossen und sollen durch Neubauten ersetzt werden. Zuletzt waren Verzögerungen beim Abriss der beiden geschlossenen Hallenbäder bekannt geworden. Ein Schulschwimmbad war wegen herabgestürzter Deckenteile monatelang geschlossen.

Stadt hat neuen Plan zur Rettung der Bäder

Viele Pforzheimer sind verärgert und frustriert, weil bei den Sanierungen scheinbar nichts vorangeht. Jetzt soll alles anders werden, das verspricht die Rathausspitze. Die neue Strategie sieht unter anderem einen neuen Bäderchef und ämterübergreifende Arbeitsgruppen vor.

Dauer

Außerdem sollen die Bäderbetriebe deutlich mehr Personal bekommen, um die vorhandenen Mitarbeiter zu entlasten. Die Überlastung dieser Mitarbeiter sei auch ein Grund für die Verzögerung bei der Sanierung, sagte der Pforzheimer Oberbürgermeister Peter Boch.

STAND
AUTOR/IN