Ettlingen

Baden-Württembergische Literaturtage gehen zu Ende

STAND

In Ettlingen (Kreis Karlsruhe) gehen am Wochenende die Baden-Württembergischen Literaturtage zu Ende. Seit Mai gab es 27 Veranstaltungen. Die Freude über das, was möglich war, überwiege, so der Ettlinger Kulturamtsleiter Christoph Bader. Wegen der Pandemie mussten die Literaturtage ab Mai zweigeteilt durchgeführt werden, ab September waren vorwiegend Präsenzveranstaltungen mit Lesungen und Musik möglich. Höhepunkt war laut Veranstalter eine Lesung mit der Literaturkritikerin Elke Heidenreich. Insgesamt wurden 1.200 Besucherinnen und Besucher gezählt. Die Lust aufs Lesen und auf Live-Veranstaltungen sei spürbar gewesen, so das Fazit. Die Baden-Württembergischen Literaturtage sollen 2025 erneut in Ettlingen stattfinden.

STAND
AUTOR/IN
SWR