STAND
AUTOR/IN

Bad Wildbad will wegen der Corona-Pandemie einen Besucheransturm an Ostern vermeiden. Vor allem für das beliebte Ausflugsziel Sommerberg hat die Stadt Maßnahmen geplant.

Bad Wildbad (Kreis Calw) zählt nach eigenen Angaben zu den Gebieten, in denen die britische Mutation des Corona-Virus aufgetreten ist. Um einem möglichen Besucherandrang entgegen zu wirken, stellt die Sommerbergbahn von Mittwoch bis einschließlich Ostermontag ihren Betrieb ein. Die Bergbahn wird nach einer Mitteilung der Bad Wildbader Touristik Gesellschaft von Mittwoch, 31. März bis einschließlich Ostermontag, 5. April 2021 geschlossen sein.

Sommerberg nur zu Fuß besteigen

Wer den Sommerberg besuchen will, soll die ausgeschilderten Aufstiegswege an der Marienruhe oder den Zickzackweg entlang der Sommerbergbahn nutzen, so die Stadt. Die Attraktionen Baumwipfelpfad, die Hängebrücke "Wildline" und der Bike-Park sind coronabedingt ohnehin geschlossen.

Wandertipps im Internet

Die Stadt und die Touristik GmbH bitten ihre Gäste, ganz bewusst weniger frequentierte Wanderwege zu nutzen und auch im Freien Mindestabstände einzuhalten. Die Touristik Gesellschaft will dazu Tipps im Internet veröffentlichen.

An den Wanderparkplätzen werden zusätzlich Schilder angebracht, die auf einen rücksichtsvollen Umgang mit der Natur hinweisen. Diese werden flächendeckend im Nördlichen Schwarzwald aufgehängt. Um die Gastronomie und den Einzelhandel auch über Ostern zu unterstützen, veröffentlicht die Touristik Bad Wildbad zudem eine Liefer- und Abholliste auf ihrer Website.

STAND
AUTOR/IN