Agentur für Arbeit (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / dpa | Arne Dedert)

Positiver Trend auf dem Arbeitsmarkt hält an

Weniger Arbeitslose in Karlsruhe und Pforzheim

STAND
AUTOR/IN

Die Corona-Lockerungen lassen auch die Wirtschaft aufatmen: Der Arbeitsmarkt im Raum Karlsruhe hat sich im Mai weiter erholt. Die Arbeitslosigkeit sinkt bereits den vierten Monat in Folge.

Im Bereich der Arbeitsagentur Karlsruhe-Rastatt ist die Arbeitslosenquote auf 4,1 Prozent gesunken. Das sind 0,2 Prozentpunkte weniger als noch vor einem Jahr. Auch die Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim meldet weniger Arbeitslose. Hier lag die Quote im Mai bei 4,3 Prozent.

Arbeitslosenzahlen im Vergleich zum Vormonat

Quellen: Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt, Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim
April 2021Mai 2021Veränderung
Karlsruhe-Rastatt24.96324.082-881
Pforzheim15.21114.927-284

Unternehmen sind wieder optimistisch

Ein weiterer positiver Trend: Die Unternehmen in der Region schaffen wieder so viele neue Stellen wie vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Allein im Mai sind knapp 2.000 neue Arbeitsplätze gemeldet worden. Das hat der Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt, Ingo Zenkner, dem SWR am Dienstag berichtet. Er ist zuversichtlich, dass mit der Wiederbelebung des öffentlichen Lebens sich auch die Zahl an Arbeitsplätzen weiter erhöhen wird. Vor allem im Einzelhandel, in der Gastronomie und im Tourismus würden neue Stellen geschaffen werden. Ebenfalls erfreulich: Die Zahl an Ausbildungsplätzen sei stabil geblieben.

"Der Ausblick - Stand jetzt - auf das restliche Jahr sieht eigentlich relativ gut aus."

Chancen für Langzeitarbeitslose haben sich verschlechtert

Einen Wermutstropfen sieht Ingo Zenkner allerdings. Während der Corona-Pandemie sei die Langzeitarbeitslosigkeit gestiegen. In der nächsten Zeit müsse geklärt werden, welche Angebote und Bildungsmöglichkeiten für Langzeitsarbeitslose geschaffen werden müssen, um sie besser vermitteln zu können.

Baden-Württemberg

Baden-Württemberg Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter

Die Zahl der Arbeitslosen in Baden-Württemberg ist auch im Mai weiter gesunken. 255.515 Menschen waren ohne Arbeit gemeldet, rund 9.700 weniger als im April.  mehr...

Zurück zur Normalität Wie sieht das Arbeiten nach der Pandemie aus?

Zurück zur Normalität: Wie sieht das Arbeiten nach der Pandemie aus?
Die Grundstimmung ist gut in Deutschland: Die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Corona-Virus sinkt, die Zahl der Geimpften steigt. Ein ganz normales Leben scheint nicht mehr so weit weg zu sein. Geht das tatsächlich so einfach? Oder brauchen wir so was wie eine Wiedereingliederung? "Zurück zur Normalität - schwerer als gedacht?" heißt unsere Serie. In dieser Folge geht es um Firmen, die sich auf diese Rückkehr in die Normalität mit einer Art Exit-Strategie vorbereiten. Wie die aussehen könnte, erklärt Professorin Jutta Rump, Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability in Ludwigshafen, im Gespräch mit SWR-Aktuell-Moderator Andreas Herrler.  mehr...

STAND
AUTOR/IN